Nützliche, spaßige, exklusive oder nerdige Artikel, die niemand liest – viele aus den Anfangstagen vom Tutonauten. Ein paar persönliche Tuto-Highlights.

Dass sich viele Leute für unsere Artikel zum Darknet interessieren oder zu iOS-Problemen oder NAS-Backups – verständlich. Dass sich hingegen kein Schwein für Vollbild-Text-Editoren, die Steuererklärung mit Elster oder die Diktierfunktion vom Mac interessiert – OK, auch nachvollziehbar. Aber das ultimative Upgrade für die Windows-Zwischenablage? Oder Anti-Anruf-Spam für’s iPhone? Kostenlose 3D-Raumplanung? Oder exklusive Linux-Frickeleien? Das könnt Ihr eigentlich nur übersehen haben 😉

Das es ziemlich viele Lesetipps sind, eine kleine Hilfestellung zum Drüberscannen: Alle Artikel sind entweder nützlich oder exklusive Bastelei oder nerdig/obskur oder Kommentare – jedenfalls steht vorne immer fett, um welche Kategorie es sich handelt. Die Reihenfolge ist beliebig. Bis zum 35. Tipp zu „robot finds kitten“, sind es Tipps von mir, ab dann übernehmen die Kollegen (so sie denn nachliefern 😉

Das ultimative Upgrade für die Windows-Zwischenablage

Nützlich: Wenn ich Euch einen Artikel ans Herz legen will, dann diesen! Mit Ditto erweitert Ihr die Windows-Zwischenablage mit beliebig vielen Speicherplätzen, Volltextsuche und vielem mehr – vermutlich die größte Revolution im Windows-Alltag seit Erfindung des Cut&Paste-Konzepts.

Strg+V mit Ditto: Clip Manager mit Vorschau.

Anleitung: Briefe nach DIN 5008 schreiben

Nützlich: Ja, es ist langweilig – aber wenn Ihr seriöse Schreiben aufsetzen müsst, solltet Ihr Euch an die DIN halten.

Die Vorlage bringt auch einige Anmerkungen des Autors mit.

Dateien massenhaft umbenennen

Nützlich: Dahinter stecken gleich drei Artikel, nämlich Umbenennen im Linux-Terminal und einfaches sowie komplexes Umbenennen unter Windows – Basics, die viel Zeit sparen können.

Besonders einfach: Löscht einfach ungewollte Zeichen.

Notepad unter Windows komplett ersetzen

Nützlich: Notepad als Standardeditor unter Windows öffnet Hilfe-Dateien, Logs, Notizen und alles, was Win nicht zuordnen kann. Ihr könnt das minimalistische, miese Notepad aber auch komplett durch das hervorragende Notepad++ ersetzen, das auch für diesen Artikel herhalten durfte.

Notepad++ lässt sich massiv aufpeppen.

10 Gründe, warum Win 10 super ist und alle Hater voll doof sind

Meinung: Ihr seid Euch bezüglich Win 10 nicht sicher? Ihr Luschen! Die Antwort ist so einfach …

Schlicht, übersichtlich, wie gewohnt – was gibt es denn zu meckern Ihr Deppen?

Im Netz gibts nur 14-Jährige

Meinung: Just hat selbst Youtube-Opa Gronkh festgestellt, dass ihm sein Medium von der unflätigen Jugend abspenstig gemacht wird – als ob das neu wäre.

Steganographie – YEAH!

Nerdig: Auf die Kopfhaut tätowierte Geheimnachrichten waren der Anfang, heute lassen sich Inhalte clever und schmerzfrei digital verstecken. Ein ziemlich ausführlicher Artikel, der damals noch für Data Becker entstanden ist – nerdig, aber garantiert lesenswert.

Einfacher geht es nicht: Bei Steganography.exe gebt Ihr die Botschaft ein, wählt ein Trägerbild und schon speichert das Tool den Text unsichtbar im Bild.

Google Hacks – Mucke, Serials und mehr

Exklusiv: Google Hacks war mal ein ziemlich populäres Tool zum Auffinden direkt herunterladbarer Dateien wie MP3s. Für Data Becker habe ich damals eine erweiterte Version programmiert, die auch die Personensuche erleichtert, mehr Erklärungen bietet und einen internen Vorschau-Browser. Das Teil ist veraltet und alles andere als Perfekt, tut aber immer noch, was es soll: Downloadbaren Content finden und Euch zeigen, was Google alles kann.

Die Personensuche ist im Original nicht enthalten – ebenso Browser und der generierte Such-String unten links.

CDs ohne Interaktion rippen und taggen

Nützlich: Praktisch für alle, die viele CDs auf den Rechner spielen wollen. Ihr legt die CD ein, irgendwann geht die Klappe wieder auf – alles andere erfolgt vollautomatisch ohne weitere Interaktion. Am Ende habt Ihr gerippte und getaggte Songs als MP3 und FLAC.

Stop-Motion-Filme erstellen

Spielkram: Es muss ja nicht gleich Wallace und Grommit sein – aber wie Ihr im Artikel und im Video seht, geht es auch mehrere Nummer kleiner.

SMS-Spam versenden

Digitaler Unfug: Nun, was soll man dazu noch sagen, außer: Macht das nicht nach!

Spammen kann sooo einfach sein …

Instant-Ticker für den Linux-Terminal

Exklusive Nerderie: Mit unserem kleinen Skript könnt Ihr Webseiten auf Schlagwörter überwachen lassen und passende News im Terminal ausgeben – nichts für Jedermann, aber auch nirgendwo anders zu finden.

Wir geben sogar Antworten auf Fragen, die sich niemand stellt – unser InstantTicker zur Überwachung von Webseiten auf Schlagwörter. Im Terminal natürlich.

Ev ibtu hfxpoofo – voe Axbs fjof Ubttf.

Nope: Das müsst Ihr schon selbst herausfinden.

Star-Trek-Actionfigur von Dir selbst

Nerdig-obskur: Wir stellen Euch eine ganze Reihe Online-Konfiguratoren vor – für Actionfiguren, Flugzeuge und – selbstverständlich – Breastfeeding-eMail-Signaturen.

Der Schuh-Designer ist nun wirklich praktisch – und bietet erstaunlich viele Optionen.

PDFs nach TXT konvertieren

Exklusive Bastelei: Hier findet Ihr eine Anleitung, wie Ihr mit PDF2Text PDF-Dateien konvertiert – und eine selbst gebaute grafische Oberfläche für das Linux-Werkzeug.

Die getippte Schleife ist schicker, aber falls Ihr Euch den Befehl nicht merken könnt, hilft die GUI Gelegenheitsnutzern.

DivX Player als Instant-UPnP-Server

Nützlich: Streame diesen Ordner, jetzt! Für alle, die „mal eben“ was streamen wollen.

DivX kommt mit Streaming Server: Ordner rein – und sofort im LAN verfügbar.

Mails verschlüsseln

Nützlich: Soooo kompliziert ist das nicht, erhlich. Wer Mails verschlüsseln will, wird es nach der Lektüre auch können!

Verschlüsselung für das Medium Nummer 1 – sollte man mal probieren.

Verschlüsselt telefonieren

Nützlich: Noch einfacher als verschlüsseltes Mailen – einfach nur anrufen wie immer. Auch wenn RedPhone mittlerweile in Signal aufgegangen ist.

RedPhone ist genauso einfach zu bedienen wie jede andere Telefon-App.

MP3s verschmelzen

Nützlich: Hörbuch als 120 MP3s? Der Player kommt damit nicht zurecht? Verschmelzt sie zu einer großen Datei.

Aus vielen mach eins – wer’s braucht, wird’s lieben.

Tutonaut mit Amazon-Kohle versorgen

Nützlich: Über das Amazon-Partner-Programm könnt Ihr Euren Lieblingsblogs bei JEDEM Amazon-Kauf ein wenig Provision zukommen lassen – Ihr merkt davon absolut nichts!

Ein kleiner Linkzusatz bringt Bloggern Geld – wir sagen Danke.

Kostenloses Bildmaterial für den kommerziellen Gebrauch

Nützlich: Wo gibt es Bilder, die auch in kommerziellen Projekten kostenlos genutzt werden dürfen? Links und Infos zu Lizenzen und der korrekten Einbindung von Bildern.

Eine der besten CC0-Sammlungen überhaupt – wer Startup-Bilder sucht, ist hier richtig.

Glückskekskuh im Linux-Terminal

Nerdig-obskur: Wie der Titel schon sagt, zeigen wir Euch, wie Ihr im Terminal von einer sprechenden Kuh mit Glückskeksweisheiten begrüßt werdet. DAS IST WICHTIG!

Ja gut, es gibt bessere Zitate, und auf diesem System ist auch nicht viel los, aber das Konzept dürfte klar sein.

Die 10 Plagen der Techie-Neuzeit

Meinung: Es gibt Dinge, die sind einfach zum Kotzen …

Nun gut, ich halte nich soooo viel von Unity …

Gehirn-Orgasmus von der koreanischen Keksfrau

Nerdig-obskur: Ein Titel mit Orgasmus und Keks – wie kann man das nicht lesen wollen? Da stimmt doch was mit Euch nicht?!

Linux-Rechte einfach erklärt

Nützlich: Wenn Euch chmod 755 nichts sagt und Ihr immer wieder mit Linux-Rechte-Fehlermeldungen konfrontiert werdet. Inklusive einfachem Erklärbär-Bildchen.

Wenn man die oktale Schreibweise kennt, sind Linux-Rechte einfach zu verstehen.

Animierte GIFs aus Filmszenen erstellen

Spielkram: Eure Lieblings-Filmescenen als individuelle GIFs für Chats? Ist im Handumdrehen erledigt – für alle Poweruser von Telegram & Co.

Yeiii – animierte GIFs!

HTML-Hyperlinks aus Textauswahl in Notepad++ erstellen

Exklusive Bastelei: Quasi eine Auftragsarbeit für den Kollegen Boris. Wer Online-Texte in Notepad++ schreibt, kann mit unserem kostenlosen Tool URLZen Hyperlinks für markierten Text einfügen, wie man es aus so ziemlich jedem Online-Editor kennt.

Das Skript im Einsatz: Markieren, starten, URL/Titel eingeben.

Linux-Aliasse anlegen

Nützlich: Aliasse sind eines der einfachsten und zugleich besten Werkezeuge, um kräftig Zeit zu sparen – wer doppelt tippt hat selber Schuld.

Grafische Suche direkt aus dem Terminal!

Tutonaut von Ex-Mitarbeiter abgestraft!

Meinung: Kununuu – einfach scheisse.

Ex-Mitarbeiter von Tutonaut.de? Da hat wohl ein Marketing-Äffchen von kununu zu reife Bananen genascht.

25 Apps für Nerds – mit Mate-Finder

Nerderie: Nerd? Geek? Android-User? Dann schaut mal rein – der Mate-Finder ist bei weitem nicht das obskurste Tool im Fundus …

Bunte Kiste voller Spaß.

SSD-Leben verlängern und Ordner auslagern

Nützlich: Mein liebster SSD-Tipp! Lagert Nutzerordner (Downloads etc.) aus, um die Lebenszeit der SSD zu erhöhen und teuren Platz zu sparen.

Schlanker Mail-Client im Terminal

Nützliche Nerderie: Schlank, schlanker, Terminal – wer einfach nur Mails lesen und schreiben will, kann das auch ultrasparsam im Terminal erledigen. Wer Thunderbird nutzt, hat wohl zu viele Ressourcen 😉

OK, kein Eyecandy – aber übersichtlich und fix.

Anonym veröffentlichen: Pastebins nutzen

Nützlich: Pastebins sind vor allem bei Whistleblowern und Hackern beliebt, um schnell, einfach, anonym und auf Wunsch verschlüsselt beliebige Texte in beliebiger Größenordnung zu veröffentlichen – aber bestimmt findet auch Ihr sinnvolle Einsatzmöglichkeiten.

Kein frickeliger WYSIWYG-Editor, einfach ein weißes Feld zum einfügen, oder denglisch pasten – daher der Name.

Titten und Katzen für Telegram

Obskur-spaßig: Titten und Katzen. Warum das keiner ließt, ist mir ein Rätsel. Ihr bekommt Brüste und Miezekätzchen sofort, gratis und umstandslos auf’s Smartphone oder Tablet – was versteht Ihr denn daran nicht? L E S E N

Wie versprochen …

robot finds kitten – die Tutonaut-Edition

Nerdiger obskurer Spielkram: Und noch eine exklusive Software, von uns, für Euch, aus Anlass des I Love Free Software Days 2014. Entdeckt den Simpel-Spieleklassiker Robot Finds Kitten neu: In Farbe, mit Bildern und Tutonaut-Inhalten – so habt Ihr Tutonaut.de, oder eine andere Website, garantiert noch nie durchstöbert. Nun, vermutlich wollt Ihr das auch gar nicht.

yarfORk hat die Grenzen des ASCII mutig überwunden und zeigt BILDER

Über den Autor

Mirco Lang

Mirco Lang

Am Anfang war der C-64 des großen Bruders des besten Freundes in der Grundschule ...

Der echte Technikwahn kam dann mit einer Ausbildung bei Saturn - als Computer noch erklärt werden mussten, Soundkarten benötigten, ein gutes Monatsgehalt kosteten und das Internet nur bei Nerds und mit 38 kbp/s lief, bestenfalls.

Ein Studium der Informationswirtschaft und ein paar Jahre als Redakteur bei Data Becker später, sitzt hier ein freier Journalist, der auf Old-School-Computing (cli ftw!), Free Software, Frickelei, Kodi und "Hundedinger" steht - und Grauseligkeiten wie Bild und Heftig.co zutiefst verabscheut.

Und sonst so? Sauerländer, BSI-Mitarbeiter, untalentierter Musikinstrumentebesitzer und seit 24 Jahren Skateboarder, ein ziemlich alter. Und manchmal kommt das abgebrochene Philo-Studium wieder durch ...

Sag' Deine Meinung

1 Kommentar