Wenn Ihr ein altes Handy oder Tablet nicht mehr benutzt, solltet Ihr es aus Eurem Google-Konto entfernen – allein schon aufgrund der Sicherheit!

Android hat mittlerweile ein paar Jahre auf dem Buckel. Wer sich nicht in den Apple-Kosmos eingekauft hat, dürfte daher vermutlich schon mehr als ein Handy mit dem Google-System verwendet haben. Immer mit dabei: Das Google-Konto, über das Ihr Eure Apps installiert und mehr. Blöderweise merkt sich Google langfristig, auf welchen Geräten Ihr Euren Google-Account eingerichtet habt. Eure alten Handys und Tablets tauchen zum Beispiel bei der Installation von Apps im Google Play Store auf. Das lässt sich einfach beheben – doch wirklich entfernt ist Euer Androide damit nicht. Das lässt sich aber ändern!

Alte Geräte aus dem Google-Konto löschen – warum und wieso?

Warum solltet Ihr Euch überhaupt die Mühe machen, ein nicht mehr verwendetes Gerät aus Eurem Google-Konto zu löschen? Die kürzeste und beste Antwort: Sicherheit! Falls Ihr den alten Androiden nicht komplett zurückgesetzt habt, hat dieser weiterhin vollen Zugriff auf Eure Daten. Und wer Dienste wie Google Mail oder Google Kalender nutzt, hat dort eine Menge sensibler Daten gespeichert. Unabhängig davon gibt es in einigen Google-Diensten (beispielsweise Google Play Music) bestimmte Gerätegrenzen. Wenn Ihr nicht mehr verwendete Handys und Tablets löscht, kommt Ihr um solche Limits herum.

Doch genug der Vorrede, fangen wir an!

1. Google-Kontocenter aufrufen

Die Möglichkeit, alte Geräte aus Eurem Google-Konto zu entfernen, findet Ihr im Bereich „My Account“. Hier könnt Ihr unter anderem Euer Passwort ändern, die Privatsphäre-Einstellungen von Google anpassen oder Eure Sicherheitseinstellungen prüfen. Uns interessiert aber der Bereich „Anmeldung und Sicherheit“. Klickt nach dem Log-in unten links auf den Link „Geräteaktivitäten & Benachrichtigungen“.

alte-androiden-loeschen-01

2. Zuletzt verwendete Geräte aufrufen

Auf der nun geöffneten Bildschirm findet Ihr unten rechts den Bereich „Zuletzt verwendete Geräte“. Hier listet Google die Geräte auf, von denen Ihr zuletzt auf Euer Google-Konto zugegriffen habt. Um nun ein Gerät aus Eurem Konto zu entfernen, klickt auf den Link „Geräte überprüfen“.

alte-androiden-loeschen-02

3. Geräte aus dem Google-Konto entfernen

Nun seht Ihr alle Geräte, die Zugriff auf Euer Google-Konto haben. Dabei seht Ihr nicht nur Smartphones und Tablets, sondern auch PCs, auf denen Ihr Euch eingeloggt habt. Diese solltet Ihr gegebenenfalls auch löschen, wenn Ihr Euch auf fremden Rechnern eingeloggt habt. Besonders interessant sind die Einträge mit einem Ausrufezeichen. Dabei handelt es sich um Geräte, die seit mehr als 28 Tagen nicht mehr aktiv waren. Um diesen den Zugriff auf Euer Konto zu  entziehen, klickt Sie an und wählt im aufklappenden Menü den Punkt „Entfernen“. Bestätigt anschließend die Sicherheitsabfrage, um den Zugriff auf Euer Google-Konto endgültig zu unterbinden.

Android Gerät entfernen

Mit einem Klick auf diesen Button könnt Ihr ein nicht mehr verwendetes Gerät dauerhaft aus Eurem Google-Konto entfernen

Übrigens: Falls Ihr Euer Handy verloren habt, könnt Ihr auch versuchen, es mit dem Android Geräte-Manager aufzuspüren. Noch mehr Tipps und Tricks zu Android findet Ihr hier.

Über den Autor

Boris Hofferbert

Freier Journalist, seit seligen Amiga-Tagen technikbegeistert, schreibt über Windows, Smartphones, Games und eine Menge anderen Kram

Artikel kommentieren:

Kommentare

  • Guten Tag,
    dieser Artikel ist nicht hilfreich, da die beschriebenen Schritte nicht stimmen.
    Geräte lassen sich bei einem Google-Konto nicht entfernen.
    Sie werden angezeigt, man kann sie auswählen aber nicht entfernen.

shares
Close