Der Umzug von einem alten auf einen neuen Mac ist erfreulich einfach. Wir zeigen Euch, wie Ihr Eure Daten schnell auf den neuen Mac übertragen könnt.

Man kann ja vieles über Apple sagen, aber nicht, dass Sie es den Usern nicht leicht machen, möglichst lange im Apple’schen Ökosystem zu bleiben. Ein Beispiel dafür ist der unfassbar einfache und komfortable Umzug von einem alten auf einen neuen Mac. Mit dem Migrationsassistenten von Mac OS X ist das Übertragen Eurer Daten in wenigen Klicks erledigt.

Anders als das vergleichsweise maue Microsoft-Pendant hilft der Migrationsassistent von Mac OS X dabei, faktisch ALLE Einstellungen, Programme und Dateien vom alten Mac auf den neuen zu übertragen. Einmal durchgelaufen könnt Ihr beim Umzug auf einen neuen iMac, MacBook oder Mac Mini auf dem exakt gleichen Stand weiterarbeiten, wie es auf dem alten Rechner der Fall war.

Die Übertragung läuft dabei über das Netzwerk ab und ist damit eine Alternative zum Umzug mit Time Machine, den wir Euch in dieser Anleitung schon vorgestellt haben. Existiert aus irgendeinem Grund keine Time Machine-Sicherung vom alten Mac, funktioniert der Umzug mit dem Migrationsassistenten auch so.

Voraussetzung dafür ist, dass sowohl der alte als auch der neue Mac im gleichen Netzwerk hängen und beide die gleiche Version von Mac OS X installiert haben. Ist dies der Fall, geht der Umzug vom alten auf den neuen Mac erfreulich einfach. Am besten führt Ihr den ganzen Vorgang durch, wenn Ihr Euren neuen Apple-Rechner frisch einrichtet (sei es nach dem Neukauf oder nach dem Zurücksetzen auf Werkseinstellungen). Zwar könnt Ihr den Umzug auch später noch durchführen, allerdings ist es auf diese Weise „sauberer“.

1. Neuen Mac starten

Startet den neuen Mac und klickt Euch durch die ersten Schritte. Wenn Ihr die Übertragung per Netzwerk durchführen wollt, verbindet Euch bei Bedarf mit Eurem WLAN. Alternativ könnt Ihr den alten und den neuen Mac auch per Thunderbolt-Kabel verbinden oder das ganze via Ethernet durchführen, was in beiden Fällen natürlich schneller geht.

2. Daten auf neuen Mac übertragen

Sobald Ihr bei der Einrichtung beim Schritt „Daten auf diesen Mac übertragen“ angekommen seid, wählt Ihr den ersten Menüpunkt („Von einem Mac, Time Machine Backup oder Startvolume“) und klickt auf Fortfahren. Im nächsten Schritt wählt Ihr als Quelle „Von einem anderen Mac“.

Der Umzug geschieht am besten gleich bei der Ersteinrichtung Eures neuen Macs

3. Datenübertragung vom alten Mac vorbereiten

Öffnet nun auf dem alten Mac im Ordner „Dienstprogramme“ den „Migrationsassistent“. Klickt Ihr nun auf „Fortfahren“, werden alle laufenden Programme beendet. Nach der Eingabe Eures Administrator-Kennwort startet der eigentliche Assistent, der Euch bei der Übertragung Eurer Daten, Programme und Einstellungen auf den neuen Mac hilft. Wählt hier die Einstellung „Auf einen anderen Mac“, um Eure alte Kiste als Datenquelle verfügbar zu machen.

4. Quell-Mac auswählen

Sobald der Migrationsassistent läuft, sollte der alte Mac auf dem neuen als Datenquelle für den Umzug auftauchen (in unserem Beispiel ein Mac Mini). Klickt diesen an und klickt auf „Fortfahren“.

Nach einigen Sekunden könnt Ihr den alten Mac als Quelle auswählen

5. Code bestätigen

Mac OS X blendet nun auf beiden Geräten einen Zahlencode ein. Da es vermutlich nicht gerade ein Dutzend von Macs in Eurem Netzwerk gibt, auf denen der Migrationsassistent läuft, könnt Ihr diesen Code einfach abnicken.

6. Zu übertragende Programme und Daten auswählen

Bevor es losgeht, könnt Ihr noch festlegen, welche Programme und Daten der Assistent übertragen soll. Standardmäßig spiegelt er den alten Mac eins-zu-eins auf den neuen. Wollt Ihr bestimmte Daten ausschließen (weil Ihr beispielsweise nicht mehr braucht, sie manuell übertragt oder schlichtweg weniger Platz vorhanden ist), klickt auf „Bearbeiten“ und wählt die entsprechenden Daten ab.

7. Übertragung der Daten vom alten auf den neuen Mac starten

Das war es auch schon! Wenn Ihr nun auf „Fortfahren“ klickt, beginnt die Übertragung vom alten auf den neuen Mac. Das kann – je nach Datenmenge und Netzwerkspeed – eine Weile dauern, in der Ihr Euren Mac einfach rödeln lasst.

8. Profit!

Nach der Übertragung müsst Ihr Euch auf dem neuen Mac noch mit Eurem Apple-Konto anlegen und könnt sofort loslegen. Alle Einstellungen, Passwörter und Programme sind nun vorhanden. Es kann sein, dass Ihr bestimmte Programmlizenzen nach dem Umzug neu aktivieren müsst, was aber meiner Erfahrung nach nur selten ein Problem ist.

In meinem Fall sorgten nach dem Umzug vom Mac Mini auf ein MacBook Pro auch die Dropbox und die Synology Cloud Station für ein paar Probleme, die sich aber nach einiger Zeit laufen lassen wieder legten.

Insgesamt ist der Migrationsassistent von Mac OS X eine hervorragende Lösung, um schnell von einem alten auf einen neuen Apple-Rechner umzuziehen. Ach ja, und Microsoft: Bitte nachmachen 😉

Über den Autor

Boris Hofferbert

Freier Journalist, seit seligen Amiga-Tagen technikbegeistert, schreibt über Windows, Smartphones, Games und eine Menge anderen Kram

Sag' Deine Meinung

Kommentare

  • Hallo, vielen Dank für die vielen guten Tipps hier.
    Nur eine Frage habe ich hierzu:
    ich habe zwei neue iMacs, und will auf beiden einen identischen Stand; quasi eine Grundlage für weiteres Arbeiten damit.
    Hierzu habe ich den einen iMac bereits komplett aufgesetzt, mit Software, Einstellungen etc…
    meine Frage also ist, ob ich den Migrationsassistenten auch dazu benutzen kann, den einen iMac zu klonen, und von da an mit beiden zu arbeiten?
    Es steht ja sonst immer nur etwas von „altem auf neuen Mac“.
    Oder macht da die Apple-Id etc Ärger?

  • Wie funktioniert so ein Umzug, wenn unterschiedliche Mac OS Versionen installiert sind. Also von Mountain Lion auf Sierra?

    Wollte dem alten Mac eigentlich ersparen, nochmal ein komplettes Betriebssystem neu zu installieren.

    • Soweit ich weiß, musst Du einfach auf dem neuen Mac die Daten per Migrationsassistent einspielen. Dafür kannst Du entweder den alten Mac mit dem neuen Mac verbinden (Ethernet, Thunderbolt…) oder ein Time-Machine-Backup des alten Macs auf einer externen Festplatte nehmen.