Die dauerhaft aktive WLAN-Suche unter Android soll die Standortbestimmung verbessern, knabbert aber am Akku. Wir zeigen, wie Ihr sie abschalten könnt.

Eine wenig bekannte Option sorgt unter Android dafür, dass Euer Handy auch dann nach drahtlosen Netzen scannt, wenn Ihr die WLAN-Suche deaktiviert habt. Dahinter steckt eine mit Android 4.3 eingeführte Funktion, mit der Google die Standorterkennung optimieren will. Das Problem: Das Feature kann – je nach Smartphone – den Akku leer saugen. Es lohnt sich daher, es abzustellen.

Google will wissen, wo Ihr seid – naja, zumindest Euer Smartphone. Um eben diese Standorterkennung möglichst genau umsetzen zu können, haben die Android-Macher mit Android 4.4 eine dauerhaft aktivierte LAN-Suche eingeführt. Ja, selbst wenn Ihr den WLAN-Empfang auf Eurem Handy deaktiviert, sucht das Vieh in festgelegten Abständen nach Funknetzen. Diese erleichtern nämlich die Standorterkennung des Smartphones, welche wiederum von Apps wie Facebook (“Selfie mit BFF hier: Total toller Ort”) oder auch diversen Google-Diensten wie Google Now genutzt wird.

Meiner Erfahrung nach macht es aber in der Praxis keinen Unterschied, ob Ihr die WLAN-Suche im Hintergrund deaktiviert oder nicht – zumindest nicht in Sachen Standorterkennung. Bei der Akkuleistung kann sich hingegen einiges tun. Auf meinem altehrwürdigen Nexus 5 hatte ich nach dem Zurücksetzen vergessen, die Funktion zu deaktivieren. Die Folge war, dass die Akku-Analyse von Android fast immer das WLAN als größten Akkuverbraucher identifizierte – selbst bei einem Tag auf Achse mit abgeschalteten WLAN.

Grund genug, die WLAN-Suche komplett abzuschalten und den Akku Eures Smartphones zu schonen:

1. WLAN-Einstellungen aufrufen

Öffnet die Einstellungen Eures Android-Smartphones. Hier navigiert Ihr zum Bereich “WLAN”.

2. Erweiterte WLAN-Einstellungen öffnen

In diesem Bildschirm tippt Ihr oben rechts auf die drei kleinen Punkte. Im aufklappenden Menü wählt Ihr den Eintrag “Erweitert”

3. Dauerhafte WLAN-Suche ausschalten

In diesem Menü könnt Ihr eine Reihe von Einstellungen vornehmen, die das WLAN auf Eurem Handy beeinflussen. Für uns interessant ist aber der Schalter “Scannen immer aktiv”. Deaktiviert diesen, um die dauerhafte WLAN-Suche auszuschalten und den Akku Eures Android-Smartphones zu schonen.

4. WLAN-Suche unter Android 6.0 abschalten

Im nagelneuen Android 6.0 hat Google die Option verlegt. Statt bei den WLAN-Einstellungen findet Ihr sie nun im Einstellungs-Menü “Standort”. Tippt hier oben rechts auf die Menü-Pünktchen und wählt “Suche”. Nun könnt Ihr nicht nur die Dauer-Suche nach WLANs, sondern auch die nach Bluetooth-Geräten ausschalten – Euer Akku wird es Euch danken 😉

Über den Autor

Boris Hofferbert

Freier Journalist, seit seligen Amiga-Tagen technikbegeistert, schreibt über Windows, Smartphones, Games und eine Menge anderen Kram

Sag' Deine Meinung

Kommentare

  • Hallo,Hofferbert,nix zu machen,wlan schaltet sich trotz aller o.g. Hinweise
    immer wieder selbstständig(automatisch) ein (Xperia z3 compakt 6.0) !

    Interessieren täte mich,was die dauernde “Warnung“ sein soll,ich solle den
    Browser öffnen und dort ein virentool laden-habe AVAST+ Malwarebytes !!
    Und trotzdem Warnung ? Fake und Betrug 7 Tage=4,99 EUR !!
    Grüße aus FF/M !!

  • Leider gibt es beim Samsung Tabelle S2 keine „erweiterten Einstellungen“. Meins schaltet sich immer ab und wieder an (Wlan). Es nervt und ich dachte, naja irgendwo muß sich die dauerhaftersten Suche nach Netzwerken ja abschalten lassen…Vielleicht liegt es ja daran? Nix zu machen.