Den Mac oder PC mit dem iPad oder iPhone fernsteuern ist mit der richtigen Software ein Kinderspiel. Wir zeigen, wie es geht.

Kennt Ihr das auch? Ihr sitzt gemütlich mit Eurem iPad auf der Couch und plötzlich fällt Euch etwas ein, das Ihr noch dringend an Eurem Mac erledigen müsst. Nun aber aufstehen, Rechner starten und wieder am Schreibtisch sitzen? Das geht auch einfacher: Richtet Euch doch einfach eine Fernsteuerung für Euren Mac auf dem iPad ein! Damit könnt Ihr auf dem iPad arbeiten, als wäre es der Desktop Eures Macs, Aufstehen ist nicht mehr nötig. Alles, was Ihr dazu braucht, sind Bordmittel und eine kostenlose iOS-App. Für das eigene Netzwerk ist diese Lösung deutlich effektiver als der Einsatz von Teamviewer – Wir zeigen Euch, wie es geht.

1. Bildschirmfreigabe einschalten
Auf dem Mac ist das Einrichten einer Fernsteuerung ein Kinderspiel: Öffnet einfach die Systemeinstellungen und wählt hier den Punkt „Freigaben“. Setzt einen Haken bei „Bildschirmfreigabe“, um den Systemdienst für die Fernsteuerung zu aktivieren. Ab sofort kann Euer Mac mit jedem VNC-Client im gleichen Netzwerk ferngesteuert werden, was natürlich in dieser Form nicht unbedingt die sicherste Lösung ist, gerade wenn Ihr mit mobilen Macs in fremden WLAN-Netzen unterwegs seit.

Bildschirmfreigabe einrichten…

2. Fernsteuerungs-Passwort setzen
Aufgrund dieser Sicherheitsproblematik solltet Ihr auch noch ein Passwort setzen. Klickt dazu im Freigaben-Menü auf den Punkt „Computereinstellungen“ und setzt einen Haken bei „VNC-Viewer können den Bildschirm mit folgendem Kennwort steuern:“. Gebt im Feld dahinter ein Passwort ein. Wichtig: Falls Ihr den Dienst immer aktiviert lassen wollt, solltet Ihr unsere Hinweise für sichere Passwörter beachten, da die Bildschirmsteuerung sonst eine riesige Sicherheitslücke öffnet. Bestätigt anschließend mit „OK“.

… Passwort setzen…

3. VNC-Programm auf iPad oder iPhone installieren
Ihr könnt die Systemeinstellungen auf dem Mac nun wieder schließen und Euch Eurem iPad/iPhone/iPod touch zuwenden: Installiert hier eine VNC-App, zum Beispiel den kostenlosen VNC-Viewer von RealVNC.

…. VNC-App installieren…

4. Verbindung zwischen ipad/iPhone/iPod und Mac herstellen
Öffnet nun die VNC-Viewer-App: Hier sollte Euer Mac nun bereits auftauchen. Tippt ihn an, ignoriert die Warnung über die unverschlüsselte Verbindung und gebt das in Schritt 2 angelegte Passwort ein. Anschließend zeigt Euch VNC-Viewer an, wie Ihr den Rechner vom iPad aus steuern könnt.

… Verbindung herstellen…

5. Mac fernsteuern
Ihr könnt Euren Mac jetzt jederzeit mit der App fernsteuern, sofern Ihr Euch mit Eurem iOS-Gerät im gleichen Netzwerk mit dem Rechner befindet. Übrigens klappt das auch von einem anderen Gerät – etwa einem Android-Tablet oder einem Windows-Rechner – aus: Alles, was Ihr dort benötigt, ist im Zweifel ein VNC-Client.

… und den Mac mit dem iPad fernsteuern.

6. Wake-on-LAN aktivieren
Damit Ihr Strom sparen und trotzdem jederzeit Zugriff auf Euren Mac haben könnt, solltet Ihr auf Eurem Mac noch die Option „Ruhezustand bei Netzwerkzugriff beenden“ aktivieren: Wenn Ihr Euren Mac nun mit dem VNC-Client ansteuert, wacht er automatisch aus dem Sleepmodus auf und muss nicht die ganze Zeit aktivi sein. Das ergibt natürlich nur dann Sinn, wenn Ihr Euren Mac nicht abschaltet, sondern nur in den Ruhezustand versetzt, wenn Ihr ihn nicht benutzt.

Wake-on-LAN hilft dabei, jederzeit auf den Mac zuzugreifen.

Über den Autor

Christian Rentrop

Technikjournalist und Schreiberling aus Überzeugung. Schon als Zweitklässler 1986 mit dem Amstrad CPC angefixt, habe ich mich immer für Computer und Technik interessiert und finde: Computer sind nichts, wovor man Angst haben sollte.

Sag' Deine Meinung

Kommentare