Firefox ohne Mozilla und verschlüsselt über mehrere Geräte synchronisieren. Wir zeigen, wie es über Cloud-Speicher wie DropBox, ownCloud ganz einfach geht.

Die einfachste Art, Firefox zu synchronisieren, ist fraglos die interne Sync-Funktion. Wenn Ihr aber keine Lust habt, Mozilla Eure Browser-Innereien anzuvertrauen, könnt Ihr das auch selbst erledigen – natürlich komplett verschlüsselt. Alles was Ihr benötigt, sind ein Online-Speicher wie DropBox oder ownCloud und eine Verschlüsselung dafür. Eine gute Verschlüsselungslösung ist EncFSMP, das mit jedem Cloud-Anbieter funktioniert. Boxcryptor oder Crytomator funktionieren aber ebenso.

Firefox-Synchronisation supersicher

Im Grunde ist es ganz simpel: Mit EncFSMP legt Ihr einen Ordner in – beispielsweise – Eurem DropBox-Ordner an, der als virtuelles Laufwerk eingebunden wird. Alles, was Ihr nun auf dieses Laufwerk speichert, landet automatisch verschlüsselt in der DropBox-Cloud. Und genau das macht Ihr mit Eurem Firefox-Profil-Ordner. Auf einem anderen Rechner findet Ihr dann ebenfalls den Ordner mit dem verschlüsselten Profil und bindet ihn wieder mit EncFSMP als Laufwerk ein. Und das entschlüsselte Profil nutzt Ihr dann wieder für den lokalen Firefox. Und schon habt Ihr Erweiterungen, Einstellungen, Lesezeichen, Passwörter und so weiter auf beiden Rechnern – verschlüsselt und verschlüsselt über SSL/TLS (https) transportiert (in der Regel jedenfalls). So hat niemand Zugriff auf Eure Daten.

Natürlich funktioniert das nur reibungslos, wenn immer nur ein Rechner an ist – ansonsten kommt es im Cloud-Speicher zu Konflikten und nur die Änderungen, die in einem der beiden Browser gemacht wurden, überleben.

1. Crypt-Ordner anlegen

Ruft EncFSMP auf erstellt einen neuen EncFS-Eintrag. Vergebt einen Namen, ein Passwort, einen Laufwerksbuchstaben und platziert den Ordner (EncFS path) innerhalb Eurer DropBox. Anschließend bindet Ihr den Ordner über den mount-Button ein und im Arbeitsplatz seht Ihr das neue Laufwerk, hier im Beispiel als „test-crypt (A:)“.

Verschlüsselungssystem mit EncFSMP anlegen.

So sieht der verschlüsselte Ordner in der DropBox aus.

2. Firefox-Profil anlegen

Um Firefox ein neues Profil abzuringen, startet den Browser einfach über das Startmenü und den Befehl „firefox -p“. Wählt als Speicherort einen Ordner auf dem von EncFS eingebundenen Laufwerk, also beispielsweise A:\FF-Profil.

Firefox-Profil anlegen und im virtuellen Laufwerk von EncFSMP speichern.

3. Ordner syncen

Vergewissert Euch, dass der Ordner auch korrekt von DrobBox, oder hier ownCloud, mitgesynct wird.

Verschlüsselten Ordner syncen.

4. Auf dem zweiten Rechner

Auf dem zweiten Rechner ruft Ihr ebenfalls EncFSMP auf, wählt dieses Mal aber den Button „Open existing EncFS“ und sucht den verschlüsselten Ordner in der DrobBox heraus und gebt anschließend Euer Passwort ein. Daraufhin erscheint auch hier das virtuelle Laufwerk – samt Firefox-Profil-Ordner. Also startet Ihr wieder Firefox und legt einen neuen Benutzer mit eben diesem Profil-Ordner an. Wenn Add-ons gesynct werden, müsst Ihr die Installation auf dem zweiten Rechner nochmals bestätigen.

Add-ons müssen nochmal installiert werden.

Das ganze Prozedere spart nicht unbedingt Bandbreite, aber wenn Ihr lieber selbst syncen wollt – so sähe eine Möglichkeit aus. Übrigens: Natürlich könnt Ihr auch bestehende Firefox-Profile verschieben, statt neue anzulegen.

Über den Autor

Mirco Lang

Mirco Lang

Am Anfang war der C-64 des großen Bruders des besten Freundes in der Grundschule ...

Der echte Technikwahn kam dann mit einer Ausbildung bei Saturn - als Computer noch erklärt werden mussten, Soundkarten benötigten, ein gutes Monatsgehalt kosteten und das Internet nur bei Nerds und mit 38 kbp/s lief, bestenfalls.

Ein Studium der Informationswirtschaft und ein paar Jahre als Redakteur bei Data Becker später, sitzt hier ein freier Journalist, der auf Old-School-Computing (cli ftw!), Free Software, Frickelei, Kodi und "Hundedinger" steht - und Grauseligkeiten wie Bild und Heftig.co zutiefst verabscheut.

Und sonst so? Sauerländer, BSI-Mitarbeiter, untalentierter Musikinstrumentebesitzer und seit 24 Jahren Skateboarder, ein ziemlich alter. Und manchmal kommt das abgebrochene Philo-Studium wieder durch ...

Sag' Deine Meinung