Damit Euer ASUS-Router dauerhaft stabil und sicher läuft, solltet Ihr regelmäßig die neuesten Firmware-Updates installieren. Wir zeigen Euch, wie es geht.

Ob beim Surfen oder Downloaden, beim Videostreaming oder Online-Zocken, ohne einen stabil funktionierenden Router macht Netzwerk-Kram schlicht und ergreifend keinen Spaß. Die Netzwerk-Boliden verteilen nicht nur die Daten zwischen PCs, NAS-Systemen, Smartphones, Konsolen und Tablets, sie dienen häufig auch als Cloud-Speicher, Firewall und vieles mehr. Entsprechend umfangreich ist die Software oder auch „Firmware“, die das alles in Betrieb hält – und genau wie bei Smartphones und anderen Geräten veröffentlichen die Router-Hersteller regelmäßig Updates, die Ihr unbedingt installieren solltet. Nicht nur sorgen die Aktualisierungen in der Regel für mehr Stabilität und neue Funktionen, sondern flicken oft kritische Sicherheitslücken.

Wichtige Asus-Sicherheitsupdates

Ein Beispiel dafür ist der Heartbleed-Bug, der vor einigen Monaten für Angst und Schrecken im Internet sorgte (und dies zuweilen bis heute noch tut). Einen unserer Meinung nach recht guten Job in Sachen Update-Politik betreibt ASUS: Die Taiwaner haben ein recht breites Netzwerk-Portfolio, für das recht häufig Firmware-Updates veröffentlicht werden. Bei der Installation müsst Ihr aber selber Hand anlegen: Die Router aktualisieren sich standardmäßig nicht automatisch, damit der Netzwerkbetrieb nicht unterbrochen wird. Wir zeigen Euch, wie Ihr Euren ASUS-Router auf den neuesten Stand bringt.

ASUS bietet eine vergleichsweise gute Unterstützung mit aktuellen Updates. Für den RT-AC68U sind seid Release bereits fünf Firmware-Aktualisierungen erschienen.

1. Ins Router-Backend einloggen

Für unsere Anleitung aktualisieren wir den Asus RT-AC68U auf die aktuellste Firmware-Version, die Vorgehensweise lässt sich aber auf alle aktuellen Asus-Router anwenden. Um nach Firmware-Updates zu suchen, öffnet Ihr Euren Browser, gebt die IP-Adresse Eures Routers ein und loggt Euch mit den Daten ein, die Ihr bei der Einrichtung festgelegt habt. Die IP-Adresse bei ASUS-Routern ist für gewöhnlich die 192.168.1.1; hier endet Sie mit einer „2“, weil der Router als Access Point hinter einer Fritzbox Cable 6360 hängt, die in Sachen WLAN-Geschwindigkeit nicht eben zum Besten gehört 😉

2. Nach Firmware-Update suchen


Die installierte Firmware-Version Eures ASUS-Routers wird oben eingeblendet. Klickt darauf und Ihr landet im Firmware-Menü. Scrollt hier nach unten und klickt neben dem Feld „Firmware-Version“ auf „Suchen“.

3. Firmware-Update auf dem Router installieren

Der Router prüft nun auf den ASUS-Servern nach verfügbaren Updates. Steht ein solches zur Verfügung, erfahrt Ihr dies per Popup. Klickt auf „Ok“, um die Update-Installation zu starten. Der Vorgang dauert einige Minuten, in denen Ihr natürlich nicht online seid. Nach der Installation startet der Router neu und ist auf dem neuesten Stand. Um dies zu überprüfen, könnt Ihr die Suche nach dem Update wiederholen.

4. Alternative: Firmware-Updates manuell herunterladen

Es kann passieren, dass die Suche nach Firmware-Updates über das Router-Backend nicht funktioniert. In diesem Fall könnt Ihr die Updates auf auch direkt herunterladen und manuell installieren. Eine Liste aktueller ASUS-Router nebst passenden Support-Seiten findet Ihr direkt bei ASUS Insider. Klickt auf den Router an, wählt bei „Treiber & Hilfsprogramme“ Euer Betriebssystem aus (was bei Firmware-Geschichten faktisch aber keine Rolle spielt 😉 ) und ladet anschließend bei „Firmware“ die jeweils neueste Version herunter (diese befindet sich jeweils ganz oben in der Liste).

5. Firmware manuell installieren

Nach dem Download könnt Ihr die Firmware ganz einfach installieren: Wechselt in das Firmware-Menü, wählt unter „Neue Firmware-Datei“ den Button „Datei auswählen“ und markiert die heruntergeladene ZIP-Datei. Mit einem abschließenden Klick auf „Hochladen“ installiert Ihr das Update für Euren ASUS-Router.

Über den Autor

Boris Hofferbert

Freier Journalist, seit seligen Amiga-Tagen technikbegeistert, schreibt über Windows, Smartphones, Games und eine Menge anderen Kram

Sag' Deine Meinung