Instagram-Posts lassen sich auch vom Desktop aus erstellen. Wir zeigen, wie es mit der kostenlosen Variante von Later.com geht.

Instagram mag zwar auf Smartphone-Fotos ausgelegt sein, aber die wirklich guten Aufnahmen entstehen immer noch mit echten Kameras – also müssen die Bilder auch vom Desktop zu Instagram. Da es leider keinen offiziellen Client gibt, müsst Ihr Euch mit einer der überschaubaren Alternativen herumschlagen – eine davon ist Later.com, vormals Latergramme. Wie der Name schon verrät, lassen sich Posts mit Later planen, auch im größeren Stil. Uns interessiert eher die kostenlose Variante mit 30 Uploads pro Monat, das genügt allemal. Es ist aber nicht soooo intuitiv …

Wie man einer Later-Meldung bei der Installation entnehmen kann, ist ein simpler Upload von Dritt-Apps per API wohl nicht möglich. Daher steckt hinter Later ein 3-Schritte-Prozess: Auf dem Desktop werden die Bilder per Later.com hochgeladen, mit Texten versehen und als Posts verschickt. Auf dem Smartphone empfängt die Later-App diese Posts und bietet Euch Bearbeitungswerkzeuge (die hier nicht funktionieren). Anschließend wird der Post an die Instagram-App geschickt – per Tap auf die folgende Mitteilung/Notification geht es weiter. In Instagram selbst seht Ihr dann das Bild als neuen Post und könnt wie gewohnt veröffentlichen. Alternativ könnt Ihr natürlich schlicht Bilder via Cloud, Messenger, Mail oder sonstwas auf das Smartphone schicken und von dort selbst ver-instagrammen und vielleicht gibt es auch bessere Lösungen als Later.com, aber so geht es eben mit Later:

1. Anmelden und hochladen

Meldet Euch bei Later.com mit Eurem Instagram-Account für den Gratis-Dienst an und installiert die App auf dem Smartphone. Anschließend könnt Ihr Bilder per Drag&Drop vom Desktop hochladen und per Klick mit Texten, hier „Notes“, versehen, die später automatisch (fast …) in Instagram-Text umgewandelt werden. Tipp: Wenn Ihr Bilder in der Gallerie-Ansicht anklickt, könnt Ihr Texte schreiben, aber es gibt keinen „Create Post“-Button – dieser erscheint nur, wenn Ihr Bilder in der Kalender-Ansicht anklickt. Kreiert also einen Post …

Later.com-Web-Ansicht.

2. Later-Post erstellen

Ihr bekommt auf dem Smartphone nun eine Mitteilung, dass es einen Later-Post gibt und in der App seht Ihr, was zu erwarten war – Bild, Text und Button zu nicht funktionierenden Crop-Werkzeugen. Klickt auf Next.

Der Post in der Later-App.

3. An Instagram schicken

Schickt den Post nun via „Open in Instagram“ an die Instagram-App. Es folgt wieder eine Mitteilung, über die es weiter zu Instagram geht.

Nur ein Zwischenscreen …

4. Instagram-Post fertigstellen

In Instagram seht Ihr zunächst nur das Bild – keinen Text! Der Text ist in der Zwischenablage gelandet, also lange tappen und dann einfügen. Jetzt müsst Ihr nur noch veröffentlichen.

Und der finale Post in der Instagram-App.

Über den Autor

Mirco Lang

Mirco Lang

Am Anfang war der C-64 des großen Bruders des besten Freundes in der Grundschule ...

Der echte Technikwahn kam dann mit einer Ausbildung bei Saturn - als Computer noch erklärt werden mussten, Soundkarten benötigten, ein gutes Monatsgehalt kosteten und das Internet nur bei Nerds und mit 38 kbp/s lief, bestenfalls.

Ein Studium der Informationswirtschaft und ein paar Jahre als Redakteur bei Data Becker später, sitzt hier ein freier Journalist, der auf Old-School-Computing (cli ftw!), Free Software, Frickelei, Kodi und "Hundedinger" steht - und Grauseligkeiten wie Bild und Heftig.co zutiefst verabscheut.

Und sonst so? Sauerländer, BSI-Mitarbeiter, untalentierter Musikinstrumentebesitzer und seit 24 Jahren Skateboarder, ein ziemlich alter. Und manchmal kommt das abgebrochene Philo-Studium wieder durch ...

Sag' Deine Meinung