Ist Euer Handy oder Tablet zu langsam? Das könnt Ihr ändern! Durch die Umstellung der Animationen könnt ihr für mehr Geschwindigkeit unter Android sorgen.

Ich bin ja gegen Tuning-Tools, egal für welches System. Egal, was Euch Programme wie MacKeeper, Tune Up Utilities und Co. versprechen: Euer System wird dadurch nicht schneller (höchstens „aufgeräumter“, aber dafür langen auch CCleaner und Onyx). Das gilt erst recht für die diversen Tuning-Apps für Android, die den Play Store verseuchen. Dennoch gibt es natürlich Maßnahmen, wie Ihr ein Android-Smartphone oder Tablet schneller machen könnt – beispielsweise durch die Beschleunigung der diversen Animationen unter Android.

Animationen können praktisch sein, zumal Google in seinen mit Android 5 eingeführten Material Design-Richtlinien einige wirklich durchdachte Übergänge zwischen Menüs und Apps eingeführt hat. Gleichzeitig können die Bewegungen aber auch dafür sorgen, dass sich ein Smartphone oder ein Tablet einfach nur langsam anfühlt – das gilt vor allem dann, wenn es ohnehin nicht das schnellste Pferd im Android-Stall ist.

Es kann sich daher lohnen, die Animationen unter Android zu beschleunigen. In der Praxis kann diese kleine Änderung dazu führen, dass sich Euer Handy oder Euer Tablet deutlich schneller anfühlt, ohne dass dafür obskure Tuning-Maßnahmen notwendig sind.

So geht Ihr dabei vor:

1. Entwickleroptionen unter Android einblenden

Die Einstellungen für die Animationsgeschwindigkeit verstecken sich in den Entwickleroptionen des Systems – und diese wiederum sind standardmäßig seit Android 4.2 ebenfalls versteckt… Um die Entwickleroptionen einzublenden, müsst Ihr zunächst in den Einstellungen Eures Androiden in den Bereich “Über das Telefon/Tablet” navigieren. Scrollt hier nach ganz unten bis zum Feld “Build-Nummer”. Dieses Feld tippt Ihr nun sieben mal hintereinander an. Nach dem siebten Tipper vermeldet Android, dass Ihr nun Entwickler seid – herzlichen Glückwunsch, Ihr könnt jetzt coden 😉

2. Entwickleroptionen öffnen

In der Praxis bedeutet dies natürlich nur, dass Ihr die Entwickleroptionen von Android aufrufen könnt. Geht also zurück zu den Einstellungen und öffnet den nun verfügbaren Eintrag “Entwickleroptionen”.

3. Android-Animationen beschleunigen


In diesem Menü scrollt Ihr nun nach unten, bis Ihr die drei Optionen “Maßstab Fensteranimationen”, “Maßstab Übergangsanimationen” und “Maßstab für Animatorzeit” findet. Tippt diese nacheinander an und stellt Sie auf “Animationsmaßstab 0,5” um die Animationen und damit das gesamte Tablet bzw. Smartphone zu beschleunigen. Alternativ könnt Ihr die Animationen auch ganz deaktivieren, was aber nicht immer zu einer Verbesserung in Sachen Android-Speed führt.

Verlasst das Menü und navigiert ein wenig durch das System. Ihr werdet schnell merken, dass sich Euer Smartphone oder Tablet durch die Umstellung schneller anfühlt. Ist das nicht der Fall, stellt die Animationen einfach wieder auf den Standard-Wert um.

Durch das herabsetzen der Animationsabläufe könnt Ihr Euer Smartphone oder Tablet beschleunigen

Bonus: Die Android-Animationen in Slow Motion anschauen

Übrigens: Wenn Ihr einmal sehen wollt, wie die Animationen unter Android funktionieren, stellt die Werte probeweise auf einen höheren Wert und navigiert durch das System. Android hat mit dem Wechseln von Version vier auf fünf in Sachen Design einen riesigen Schritt nach vorne gemacht, was sich auch in den Animationen widerspiegelt. Wer sich für die die Design-Aspekte des Systems interessiert, kann durch den Wechsel in die “Slow Motion”-Animation einiges über die Animationen erfahren.

Über den Autor

Boris Hofferbert

Freier Journalist, seit seligen Amiga-Tagen technikbegeistert, schreibt über Windows, Smartphones, Games und eine Menge anderen Kram

Sag' Deine Meinung