Nach dem Update auf iOS 9 leidet Euer iPhone oder iPad unter Lags, Hitzeproblemen und lausiger Performance und ist einfach langsam? Wir haben die Lösung.

Eigentlich sollte iOS 9 ja ein „Beschleunigungsupdate“ sein: iPhone, iPad und iPod touch sollten durch das neue, entschlackte iOS 9 schneller werden. Dummerweise zeigte sich auf meinem iPad Air 2 genau das Gegenteil: Durch das Update wurde es langsam, es gab Verzögerungen, sogenannte Lags, im Safari-Browser und anderswo, und auch die Akkulaufzeit ging massiv in die Knie. Zu allem Überfluss lief es auch noch ständig heiß. Dann habe ich aber zum Glück eine Lösung entdeckt, die auch Eure Performanceprobleme auf einen Schlag beseitigen sollte.

1. Alle Einstellungen zurücksetzen

Obwohl ich alle iOS-Performance-Tipps hier durchgeführt hatte, war das iPad Air 2 immer noch quälend langsam. Ärgerlich. Doch die Lösung der Performance-Probleme ist nur ein paar Fingertipps entfernt: Öffnet zunächst die iOS-Einstellungen und wählt dort den Menüpunkt „Allgemein“. Ganz unten findet Ihr die Option „Zurücksetzen“: Wählt diese aus und tippt auf „Alle Einstellungen“. Keine Sorge: Eure Daten, Musik, Fotos und App-Einstellungen bleiben erhalten, iOS setzt sich nur selbst zurück.

Lästige Lags und andere Performance-Probleme lassen sich durch das zurücksetzen der Einstellungen beheben.

2. Passcode eingeben und Zurücksetzen bestätigen

Gebt nun den Passcode ein oder bestätigt das Zurücksetzen per Fingerabdruck mit Eurer Touch-ID. Bestätigt anschließend das „Zurücksetzen“, je nach Gerät kommt das Fenster auch zweimal mit verschiedenen Infos. Anschließend startet Euer iPhone, iPad oder iPod touch neu, die Einstellungen sind zurückgesetzt, alle Daten jedoch noch da.

Bestätigt das Zurücksetzen mit Eurem Passcode oder Eurer Touch-ID.

3. Neuen Passcode einrichten

Da das iDevice jetzt quasi „neu“ ist, müsst Ihr zunächst einen neuen Passcode oder eine neue Touch-ID einrichten, um das iPhone oder iPad wieder abzusichern. Öffnet dazu die iOS-Einstellungen und wählt „Touch ID & Code“ bzw. „Code“, um eine neue Codesperre einzurichten.

Anschließend solltet Ihr schnellstmöglich die Touch-ID oder die Codesperre neu einrichten…

4. WLAN und Bluetooth-Geräte neu hinzufügen und bei iCloud/im AppStore anmelden

Nun müsst Ihr Euch noch mit Eurem WLAN verbinden und gegebenenfalls Bluetooth-Geräte wie etwa eine externe Tastatur neu hinzufügen, damit alles wieder wie vorher funktioniert. Zuguterletzt solltet Ihr Euch wieder im AppStore und iTunes-Store oder bei der Music-App anmelden, um die gesamte Funktionalität wiederherzustellen.

… und Euer iPhone, iPad oder Euren iPod touch mit WLAN und Bluetooth-Geräten verbinden.

5. Weitere Einstellungen vornehmen

Natürlich sind durch das Löschen mit „Alle Einstellungen“ auch andere Systemeinstellungen verloren gegangen, darunter das Hintergrundbild, eingestellte Klingeltöne, das Tippgeräusch der Tastatur und so weiter, die Ihr gegebenenfalls neu einrichten müsst. Apps hingegen haben ihre Einstellungen behalten. Nach Abschluss all dieser Maßnahmen waren sowohl mein iPad Air 2, als auch mein iPhone 5 wieder flott und die lästigen Scroll-Lags sowie die Akku- und Hitzeprobleme waren beseitigt. Vor allem beim iPhone fiel mir auf, dass ich diese Maßnahme nicht einmal seit dem iPhone 4 durchgeführt hatte – Geschwindigkeits- und Verbindungsprobleme unter iOS 8 sind also möglicherweise auch auf den Mist der alten Einstellungen gewachsen. Und die lästigen Andere-Daten sind auch von meinem iPad verschwunden.

Zuguterletzt könnt Ihr noch das Hintergrundbild ändern, die Töne anpassenund andere Einstellungen vornehmen.

Über den Autor

Christian Rentrop

Technikjournalist und Schreiberling aus Überzeugung. Schon als Zweitklässler 1986 mit dem Amstrad CPC angefixt, habe ich mich immer für Computer und Technik interessiert und finde: Computer sind nichts, wovor man Angst haben sollte.

Sag' Deine Meinung

Kommentare