Mit Caseable designt Ihr eigene Hüllen/Taschen für Tablets/Smarphones – oder Ihr beantwortet eine „simple“ Frage als Erster und gewinnt ein echtes Unikat!

Personalisieren ist super – und im Zuge des Herumspielens mit Caseable, ist eine tutonautige Schale für das Galaxy S5 entstanden, die Ihr gewinnen könnt. Nun, sie ist unscharf bedruckt – denn die angeraute Oberfläche taugt so gar nicht als Träger von kleinteiligen Grafiken mit Minischrift. Und Das Tutonaut-Logo erst, völlig dämlich platziert, mitten auf dem Lautsprecher-Auslass – aber hey, war ja nur Spielerei. Auf der Haben-Seite hat das Teil aber auch was: Das erste Tutonaut-Irgendetwas, das nicht aus Einsen und Nullen besteht, ein absolutes Unikat, signiert von El Tuto und natürlich ist es künstlerisch fanatisch wertvoll, einen Windows-Desktop auf eine Smartphone-Schale zu drucken … .

Aber wir wären nicht der Tutonaut, hätten wir nicht auch noch was Nützliches zu vermelden: Die Produktqualität der Schale sowie einer Tasche für das Moto G ist wirklich gut und dass Caseable in Berlin produziert durchaus symphatisch. Auch am Druck gibt es überhaupt nichts auszusetzen. Die Lieferung kam nach gut zwei Wochen, völlig akzeptabel, das Warten lohnt. 24,90 Euro für die S5-Schale und 29,90 Euro für die Moto-G-Tasche sind ebenfalls akzeptabel. Ist aber auch egal, Ihr wollt ja was gewinnen – mit einer Frage in der Art „Ist die Erde A: eine Kugel oder B: Franz Beckenbauer“ ist es aber nicht getan, hier Eure Aufgabe – wer das richtige Lösungswort richtig geschrieben als erster als Kommentar postet, bekommt das Schmockstück per Post*:

Die Datenquelle: 10 Desktops für Ubuntu und wie man sie installiert
Das Rätsel: egrep „[A-Z]+t+$“

Mehr Infos gibts nicht, basta. – und hier noch die Schale im Bilde, schaut selbst, ob Ihr Eure Zeit mit der Aufgabe verplempern wollt – FTW!

Die Schale für das Galaxy S5, hergestellt von Caseable, verdesignt von mir.

*Keine Sorge wegen Adressabzocke, die wird nur für den Versand genutzt und verschwindet dann wieder – verkaufen würde sich für uns eh nicht lohnen, läge unser Gesamtadressdatenbestand doch samt Deines Datensatzes bei genau 1.

P.S.: Gewinnspiel beendet. Anzahl der falschen Antworten: 0. Anzahl korrekter Antworten 0. Müssen Gewinnspielfragen heutzutage wirklich lauten: „Wer ist ein Fußballgott? Franz Beckenbauer oder das Mohnbrötchen von heute morgen?“ Ihr Luschen!

Über den Autor

Mirco Lang

Mirco Lang

Am Anfang war der C-64 des großen Bruders des besten Freundes in der Grundschule ...

Der echte Technikwahn kam dann mit einer Ausbildung bei Saturn - als Computer noch erklärt werden mussten, Soundkarten benötigten, ein gutes Monatsgehalt kosteten und das Internet nur bei Nerds und mit 38 kbp/s lief, bestenfalls.

Ein Studium der Informationswirtschaft und ein paar Jahre als Redakteur bei Data Becker später, sitzt hier ein freier Journalist, der auf Old-School-Computing (cli ftw!), Free Software, Frickelei, Kodi und "Hundedinger" steht - und Grauseligkeiten wie Bild und Heftig.co zutiefst verabscheut.

Und sonst so? Sauerländer, BSI-Mitarbeiter, untalentierter Musikinstrumentebesitzer und seit 24 Jahren Skateboarder, ein ziemlich alter. Und manchmal kommt das abgebrochene Philo-Studium wieder durch ...

Sag' Deine Meinung