Alte Fotos belegen unnötig Speicherplatz auf dem iPhone. Mit wenigen Handgriffen im Windows-Explorer könnt alle Fotos vom iPhone löschen.

Das iPhone ist eine vortreffliche Digitalkamera. Allerdings sind seine Video- und Bilddateien entsprechend groß und belegen auf dem oft knappen Speicher des Geräts ordentlich Platz. Zum Glück verhält sich das iPhone unter Windows wie eine Digitalkamera: Ihr müsst es nur per USB an Euren Rechner anschließen – natürlich klappt das wegen der Treiber nur, wenn iTunes installiert ist – und im Windows-Explorer das iPhone auswählen. Hier findet Ihr wie bei jeder Digitalkamera den Ordner „DCIM“, in dem sich üblicherweise noch ein kryptisch beschrifteter weiterer Ordner befindet. Darin sind die Fotodateien des iPhones gespeichert.

Alle iPhone-Fotos entfernen

Drückt (Strg)+(A), um alle Fotos zu markieren und zieht diese anschließend zur Sicherheit in einen Ordner auf Eurem PC. Danach könnt Ihr sie mit einem Klick auf die rechte Maustaste von Eurem iPhone (oder iPad und iPod touch) löschen und den Speicher für neue Fotos, Musik oder andere Daten freigeben.

iPhone_Fotos_loeschen

Alte iPhone-Fotos lassen sich unter Windows mit wenigen Handgriffen löschen.

Tipp: Alle iPhone-Fotos mit dem Mac löschen

Wenn Ihr einen Mac besitzt, wird das iPhone leider nicht als Kamera im Finder angezeigt. Mac-Nutzer müssen dazu das Programm „Digitale Bilder“ verwenden, für das wir für Euch ebenfalls bereits eine Anleitung geschrieben haben.

Artikel teilen:

Über den Autor

Christian Rentrop

Technikjournalist und Schreiberling aus Überzeugung. Schon als Zweitklässler 1986 mit dem Amstrad CPC angefixt, habe ich mich immer für Computer und Technik interessiert und finde: Computer sind nichts, wovor man Angst haben sollte.

Artikel kommentieren:

Kommentare

shares