Seit Kodi 17 könnt Ihr die Abspielgeschwindigkeit von Medien verändern – ein häufig gefragtes, leider etwas verstecktes Feature. Wir zeigen Euch, wie Ihr die neue Funktion einfach per Hotkey nutzt.

Seit der Kodi 17 Beta 3 gibt es endlich die Option, die Abspielgeschwindigkeit zu ändern. Und bevor die lästige Frage nach dem Warum aufpoppt: Zum Beispiel um einen 90-Minuten-Film auf der 85-Minuten-Bahnfahrt gucken zu können. Oder um lange Tutorial-Videos abzukürzen. Oder um Gitarren-Tutorials langsamer zu schauen. Egal, so geht’s:

1. Bildschirm-Synchronisation aktivieren

Aktiviert in Kodi unter Einstellungen/Wiedergabe die Funktion „Wiedergabe mit Bildschirm synchronisieren“.

kodi-speed

Auch wenn die Funktion nicht so recht zu passen scheint – aktiviert sie einfach …

2. Erstellt ein Tastenkürzel für die Abspielgeschwindigkeit

Wie Ihr eigene Kürzel erstellt, zeigen wir Euch hier. Die Kürzel, die Ihr benötigt, sehen dann in der XML-Datei so aus:

<numpadone>PlayerControl (TempoDown)</numpadone>
<numpadtwo>PlayerControl (TempoUp)</numpadtwo>

Nach dem nächsten Kodi-Start könnt Ihr dann mit den Numpad-Tasten 1 und 2 die Geschwindigkeit von 0,8 bis 1,5 variieren. Natürlich könnt Ihr auch andere Tasten mit der Funktion belegen.

kodi-speed

Ein Grund weniger, Plex einzusetzen – schnelleres/langsameres Abspielen ist ein ziemlich häufig gewünschtes Feature.

Etliche weitere Kodi-Artikel von uns findet Ihr hier.

Artikel teilen:

Über den Autor

Mirco Lang

Mirco Lang

Am Anfang war der C-64 des großen Bruders des besten Freundes in der Grundschule ...

Der echte Technikwahn kam dann mit einer Ausbildung bei Saturn - als Computer noch erklärt werden mussten, Soundkarten benötigten, ein gutes Monatsgehalt kosteten und das Internet nur bei Nerds und mit 38 kbp/s lief, bestenfalls.

Ein Studium der Informationswirtschaft und ein paar Jahre als Redakteur bei Data Becker später, sitzt hier ein freier Journalist, der auf Old-School-Computing (cli ftw!), Free Software, Frickelei, Kodi und "Hundedinger" steht - und Grauseligkeiten wie Bild und Heftig.co zutiefst verabscheut.

Und sonst so? Sauerländer, BSI-Mitarbeiter, untalentierter Musikinstrumentebesitzer und seit 24 Jahren Skateboarder, ein ziemlich alter. Und manchmal kommt das abgebrochene Philo-Studium wieder durch ...

Artikel kommentieren: