Die Notification Area von Android versorgt Euch ständig mit Mitteilungen zu Updates, neuen Apps, Systemereignissen und allerlei Nachrichten von SPON oder IFTTT-Ereignissen. Mit der kostenlosen Open Source App AcDisplay könnt Ihr Euch die Mitteilungen direkt auf den Lockscreen legen lassen – und per langem Tap auch direkt hineinlesen! Es wird sogar noch komfortabler, wenn Ihr den Active Mode einschaltet:

Die Notification Area von Android versorgt Euch ständig mit Mitteilungen zu Updates, neuen Apps, Systemereignissen und allerlei Nachrichten von SPON oder IFTTT-Ereignissen. Mit der kostenlosen Open Source App AcDisplay könnt Ihr Euch die Mitteilungen direkt auf den Lockscreen legen lassen – und per langem Tap auch direkt hineinlesen! Es wird sogar noch komfortabler, wenn Ihr den Active Mode einschaltet:

Über die Gerätesensoren wird der Lockscreen automatisch angezeigt, sobald Ihr das Gerät etwa aus der Hosentasche zieht. Zu den wenigen weiteren Optionen zählen eine praktisch Blacklist, um lästige Meldungen unwichtiger Apps zu unterdrücken, sowie die Wahl eines Hintergrundbilds. AcDisplay gibt Euch also schnelleren Einblick in eingehende Meldungen und ist außerdem als Ent-Nerver für Apps mit übertriebenem Mitteilungsbedürfnis tätig – Installation dringend angeraten! Übrigens: Bei Android 5 ist die Funktion von AcDisplay Standard!

Schicker Lockscreen mit Direktzugriff auf Mitteilungen.

Praktische Blacklist: Einzelne Apps können aus dem Benachrichtigungsterror ausgenommen werden

Links der Einblick in Notifications direkt im Lockscreen, rechts der erste Screen nach Installation.

Normales Entsperren geht natürlich auch.

Alles Wichtige zum Open Source App Store F-Droid zeigen wir Euch hier.

Über den Autor

Mirco Lang

Mirco Lang

Am Anfang war der C-64 des großen Bruders des besten Freundes in der Grundschule ...

Der echte Technikwahn kam dann mit einer Ausbildung bei Saturn - als Computer noch erklärt werden mussten, Soundkarten benötigten, ein gutes Monatsgehalt kosteten und das Internet nur bei Nerds und mit 38 kbp/s lief, bestenfalls.

Ein Studium der Informationswirtschaft und ein paar Jahre als Redakteur bei Data Becker später, sitzt hier ein freier Journalist, der auf Old-School-Computing (cli ftw!), Free Software, Frickelei, Kodi und "Hundedinger" steht - und Grauseligkeiten wie Bild und Heftig.co zutiefst verabscheut.

Und sonst so? Sauerländer, BSI-Mitarbeiter, untalentierter Musikinstrumentebesitzer und seit 24 Jahren Skateboarder, ein ziemlich alter. Und manchmal kommt das abgebrochene Philo-Studium wieder durch ...

Sag' Deine Meinung