Ihr wollt Programme unter Mac OS X beim Booten automatisch starten? Kein Problem, wenn man weiß, wie es geht. Hier ist die Lösung.

Unter Windows gibt es den praktischen Autostart-Ordner – doch was machen Mac-Nutzer, die ein Programm direkt beim Systemstart parat haben wollen? Wenn Ihr in Eurer Arbeitsumgebung bei jedem Systemstart bestimmte Programme starten möchtet, helfen die Systemeinstellungen: Öffnet diese und wählt dort den Punkt „Benutzer & Gruppen“. Klickt anschließend auf „Anmeldeobjekte“ und fügt mit dem kleinen Plus-Symbol das Programm hinzu, das Ihr beim Hochfahren des Systems automatisch starten wollt. Wiederholt diesen Schritt mit allen Programmen, die Ihr benötigt. Mit dem Minus-Zeichen könnt Ihr vorhandene Einträge wieder löschen.

In den Systemeinstellungen von Mac OS X lassen sich Autostarts einrichten.

Über den Autor

Christian Rentrop

Technikjournalist und Schreiberling aus Überzeugung. Schon als Zweitklässler 1986 mit dem Amstrad CPC angefixt, habe ich mich immer für Computer und Technik interessiert und finde: Computer sind nichts, wovor man Angst haben sollte.

Sag' Deine Meinung