Mit der Batch-Rename-Funktion im Mac-Finder lassen sich viele Dateien ganz einfach auf einen Schlag umbenennen.

Kennt Ihr das auch? Ihr habt eine große Menge Dateien, die Ihr umbenennen müsst, aber absolut keine Lust, das manuell zu erledigen? Kein Problem: Im Mac-Finder geht das ohne größere Probleme – sofern Ihr OS X 10.10 Yosemite oder neuer einsetzt. Sucht die Dateien einfach heraus und markiert die, die Ihr umbenennen wollt, mit gedrückter (cmd)-Taste im Ordner. Klickt anschließend auf die rechte Maustaste und wählt „X Dateien umbenennen“. Der folgende Dialog erlaubt Euch eine präzise Umbenennung der Dateien.

Die Batch-Rename-Funktion kann im Finder aufgerufen werden.

Praktisch sind übrigens die verschiedenen Optionen: Neben dem Ersetzen von Text im Dateinamen gibt es die Möglichkeit, Text hinzuzufügen oder ein ganz neues Namenschema zu vergeben. Zudem zeigt der Finder auch direkt eine Vorschau an. Ein Klick auf „Umbennen“ startet das Batch-Rename der markierten Dateien.

Hier könnt Ihr Eure Dateien nach beliebigen Schemata umbenennen.

Über den Autor

Christian Rentrop

Technikjournalist und Schreiberling aus Überzeugung. Schon als Zweitklässler 1986 mit dem Amstrad CPC angefixt, habe ich mich immer für Computer und Technik interessiert und finde: Computer sind nichts, wovor man Angst haben sollte.

Sag' Deine Meinung