OneLoupe ist die perfekte Bildschirm-Lupe: Keine Installation, extrem simpel, kostenlos und mit zusätzlichem Vollbild-Modus – ein Spezialist ohne Ballast.

Eine Bildschirm-Lupe ist praktisch, wenn Ihr Details in Bildern betrachten wollt, Schriften und Captchas mal wieder unleserlich oder Eure Augen schlicht nicht die Besten sind. So ein eher langweiliges Tool nutzt man aber nur, wenn es wirklich gut gemacht ist und keinen Ballast mit sich bringt. Die Freeware OneLoupe erledigt das mit Bravour: Das Programm muss nicht installiert werden und vergrößert per Klick wahlweise einen kleinen, rechteckigen Bereich oder per F11 gleich den ganzen Bildschirm. In beiden Fällen zoomt Ihr per Mausrad und beendet den Zoom per Klick – einfacher lässt sich eine Lupe nicht umsetzen.

Es geht auch richtig, richtig groß!

Die wenigen Einstellungen findet Ihr über einen Rechtsklick auf das Programmsymbol in der Taskleiste. Tipp: Wenn Ihr die größe des Lupenbereichs vergrößern wollt, öffnet einfach die INI-Datei in einem Texteditor und ändert die Werte „cx“ und „cy“ nach belieben.

Über den Autor

Mirco Lang

Mirco Lang

Am Anfang war der C-64 des großen Bruders des besten Freundes in der Grundschule ...

Der echte Technikwahn kam dann mit einer Ausbildung bei Saturn - als Computer noch erklärt werden mussten, Soundkarten benötigten, ein gutes Monatsgehalt kosteten und das Internet nur bei Nerds und mit 38 kbp/s lief, bestenfalls.

Ein Studium der Informationswirtschaft und ein paar Jahre als Redakteur bei Data Becker später, sitzt hier ein freier Journalist, der auf Old-School-Computing (cli ftw!), Free Software, Frickelei, Kodi und "Hundedinger" steht - und Grauseligkeiten wie Bild und Heftig.co zutiefst verabscheut.

Und sonst so? Sauerländer, BSI-Mitarbeiter, untalentierter Musikinstrumentebesitzer und seit 24 Jahren Skateboarder, ein ziemlich alter. Und manchmal kommt das abgebrochene Philo-Studium wieder durch ...

Sag' Deine Meinung