Ich versuche an dieser Stelle, einen akuten Nerd-out zu vermeiden: EA verschenkt derzeit eines der wohl besten Rollenspiele der vergangenen Jahre an alle Nutzer des hauseigenen Downloaddienstes Origin. Wer „Dragon Age: Origins“ in den vergangenen Jahren verpasst hat, kann dies nun endlich nachholen – zumindest auf dem PC.

Ich versuche an dieser Stelle, einen akuten Nerd-out zu vermeiden: EA verschenkt derzeit eines der wohl besten Rollenspiele der vergangenen Jahre an alle Nutzer des hauseigenen Downloaddienstes Origin. Wer „Dragon Age: Origins“ in den vergangenen Jahren verpasst hat, kann dies nun endlich nachholen – zumindest auf dem PC.

Die Gratis-Aktion von EA läuft im Rahmen, der „Auf’s Haus“-Aktion, bei der die Macher auch schon Hits wie „Plants vs. Zombies“ oder „Dead Space“ verschenkt hat. Anlass ist der anstehende Release des dritten Teils der Reihe, „Dragon Age: Inquisition“, der Ende November für PC sowie die diversen Konsolen erscheint. Bis zum 14. Oktober könnt Ihr Dragon Age: Origins über EAs Origin-Dienst sichern – auch Origin-Verweigerer sollten sich dieses Schmankerl nicht entgehen lassen, die 91 Punkte im Metascore kommen nicht von Ungefähr 😉 Kleiner Wermutstropfen: Die Erweiterung „Awakening“, die die Geschichte des ersten Dragon Age-Titels zu Ende erzählt, ist nicht im Gratis-Angebot enthalten. Da diese aber ans Hautspiel anschließt, könnt Ihr sie auch problemlos nachkaufen, falls Euch Dragon Age: Origins packt.

Dark Fantasy vom Feinsten erwartet Euch in Dragon Age: Origins

Dragon Age: Origins ist eine – meiner Meinung nach – extrem gelungene Mischung aus modernem Storytelling und klassischen Computer-Rollenspielen im Stil von „Baldur’s Gate“ und co. Ihr steuert eine Truppe von Abenteurern durch das Land Ferelden und legt Euch dabei mit allerlei Unholden der „Dunklen Brut“ an. Stilistisch orientiert sich Hersteller BioWare dabei an der typischen Dungeons & Dragon-Stilistik, bringt aber auch viele eigene Ideen ins Spiel ein. Einige Besonderheiten sind die Herkunftsgeschichten Eures Haupthelden, die nicht nur die ersten Spielstunden sondern auch den weiteren Verlauf der Handlung beeinflusst, sowie die Dynamik innerhalb Eurer Gruppe. Seit Baldur’s Gate 2 haben es nur wenige Spiele geschafft, die Beziehungen zwischen den diversen Charakteren so überzeugend und intelligent einzufangen, wie Dragon Age: Origins – alleine für die Konversationen mit der reizenden Morrigan lohnt sich ein Auflug nach Ferelden! Unabhängig davon bietet das Spiel schlichtweg Dutzende Stunden Spielspaß und lohnt sich einfach von der ersten bis zur letzten Minute. Dabei geht es übrigens zuweilen für ein RPG recht brutal zur Sache, das Spiel ist nicht umsonst ab 18 Jahren freigegeben.

Wir wissen ja, dass niemand EAs Origin mag – aber hey, für so ein Meisterwerk darf man auch mal über seinen Schatten springen 😉

Aber was erzähl ich Euch das? Macht Euch auf den Weg zu EA und startet den kostenlosen Download von Dragon Age: Origins – die Auf’s Haus-Aktion läuft noch bis zum 14. Oktober 2014. Falls Ihr DA: O noch nicht gespielt habt, macht Euch auf ein grandioses RPG gespannt, dass Euch eine Menge Freizeit abknapsen wird. Noch habt Ihr aber genug Zeit, bis am 20. November 2014 mit „Dragon Age: Inquisition“ der dritte Teil der Reihe erscheint – Dragon Age 2 könnt Ihr Euch meiner Meinung nach ruhigen Gewissens sparen 😉

Über den Autor

Boris Hofferbert

Freier Journalist, seit seligen Amiga-Tagen technikbegeistert, schreibt über Windows, Smartphones, Games und eine Menge anderen Kram

Sag' Deine Meinung