Da meine lieben Mit-Tutonauten offenbar nicht mit Wikis zurecht kommen, mussten wir auf Google Docs als Kollaborationsplattform zurückgreifen. Nach widerwilliger Akzaptanz muss ich dann feststellen, dass man die Kommentare scheinbar nicht mehr mit drucken kann – früher ging das. Abhilfe schafft der Export: Speichert das Dokument einfach als DOC oder ODT, die Kommentare werden ebenfalls exportiert und Ihr könnt sie dann über OpenOffice, LibreOffice, Microsoft Office oder was auch immer auf Papier bringen.

Google Docs druckt keine Kommentare.

Über den Autor

Mirco Lang

Mirco Lang

Am Anfang war der C-64 des großen Bruders des besten Freundes in der Grundschule ...

Der echte Technikwahn kam dann mit einer Ausbildung bei Saturn - als Computer noch erklärt werden mussten, Soundkarten benötigten, ein gutes Monatsgehalt kosteten und das Internet nur bei Nerds und mit 38 kbp/s lief, bestenfalls.

Ein Studium der Informationswirtschaft und ein paar Jahre als Redakteur bei Data Becker später, sitzt hier ein freier Journalist, der auf Old-School-Computing (cli ftw!), Free Software, Frickelei, Kodi und "Hundedinger" steht - und Grauseligkeiten wie Bild und Heftig.co zutiefst verabscheut.

Und sonst so? Sauerländer, BSI-Mitarbeiter, untalentierter Musikinstrumentebesitzer und seit 24 Jahren Skateboarder, ein ziemlich alter. Und manchmal kommt das abgebrochene Philo-Studium wieder durch ...

Sag' Deine Meinung