Ihr wollt die Kühlung und Ergonomie Eures Macbook Pro verbessern? Kein Problem: Ein einfacher und kostengünstiger Trick kann Euch helfen, mehr aus dem Macbook herauszuholen.

Wer einmal ein Macbook Air benutzt hat, weiß, dass das Gerät durch das angeschrägte Gehäuse eine sehr hohe Ergonomie bietet: Die Tastatur ist leicht schräg, die Auflagen der Handflächen sind sehr flach, was das Arbeiten zu einer wahren Freude macht. Nicht so das Macbook Pro: Es ist flach wie die Niederlande, die vorderen Kanten schneiden unangenehm in die Handgelenke – für Vielschreiber ein Graus. Doch es gibt eine einfache Methode, die Ergonomie des Macbooks zu verbessern – und dabei auch gleich die Kühlung zu optimieren.

Mit zusätzlichen Gummifüßen wird das Macbook ergonomischer und kühler.

Nein, Ihr müsst nicht zur Brutalmethode greifen wie dieser Youtube-User, der die lästige Kante kurzerhand mit Feile und Schleifpapier bearbeitet, als wäre sein Kanal eine Werbeplattform für White Trash Repairs:

Klebefüße statt Feile

Statt Euer 2000-Euro-Gerät zurechtzufeilen, kauft Ihr Euch besser einfach ein paar Klebegummifüße von 3M, die sogenannten „Bumpons“: Die gibt es in verschiedenen Größen und Formen, ich habe sehr kleine, runde und durchsichtige Variante genommen, die es vor Jahren im Paket mit ein paar anderen Varianten beim Discounter gab – oder halt im ersten Link bei Amazon. Davon nehmt Ihr die kleinste Variante, die „Elastikpuffer SJ5302: Halbkugel, 7,9mm breit, 2,2 mm hoch, transparent“ – oder eben eine größere Variante – und klebt sie neben den eigentlichen monitorseitigen Gummifüßen des Macbooks auf.

Die günstigen 3M Bumpons kleben gut und sind preiswert.

Position beachten

Sorgt dafür, dass Euer Macbook sauber und fettfrei ist, bevor Ihr die Gummifüße aufklebt, dann halten sie wirklich hervorragend. Klebt sie aber nicht auf die eigentlichen Gummifüße, sondern innen daneben. Wichtig ist natürlich auch die Position: Je näher Ihr sie an der Vorderseite des Macbooks anbringt, desto höher steht die Rückseite – und desto kippeliger wird das Konstrukt. Ich klebe sie daher für eine höhere Rückseite wahlweise in einer geraden Linie mit den Gehäuseschrauben auf…

In Linie mit der Schraube und dem Originalfuß ergibt sich eine stärkerer Erhöhung und Kühlung des Geräts…

… oder parallel zum Monitor neben den Gummifüßen für mehr Stabilität:

… während das parallele Aufkleben für besseren Stand sorgt.

Anschließend ist nicht nur die fiese Kante am Macbook entschärft, das Macbook Pro hat nun auch eine bessere unterseitige Belüftung, läuft also nicht so heiß. Und die leicht angeschrägte Tastatur erlaubt deutlich angenehmeres Tippen. Wir wünschen viel Spaß mit der Lösung.

Über den Autor

Christian Rentrop

Technikjournalist und Schreiberling aus Überzeugung. Schon als Zweitklässler 1986 mit dem Amstrad CPC angefixt, habe ich mich immer für Computer und Technik interessiert und finde: Computer sind nichts, wovor man Angst haben sollte.

Sag' Deine Meinung