Neue Nvidia-Grafikkartentreiber sind jetzt auch für iMac und Macbook Pro erhältlich und steigern die Leistung um bis zu 80 Prozent.

Gute Nachrichten für alle, die einen Mac mit Nvidia-Grafikkarte besitzen: Der GPU-Hersteller bietet jetzt auch endlich echte OpenGL-Treiber für Mac OS X aus eigener Hand an. Und zwar nicht nur wie bisher für den Mac Pro, sondern auch für iMacs und Macbook Pros mit dedizierter Grafikkarte. Anders als die ollen Apple-Treiber sind die nicht nur schneller, sondern werden (hoffentlich) auch häufiger aktualisiert. Gerade wer unter Mac OS X zockt, kann sich darüber also freuen: Laut Nvidia ist mit dem neuen Grafikkartentreiber eine Leistungssteigerung von bis zu 80 Prozent drin.

Laut Nvidia wird die Grafikleistung mit den neuen Treibern um bis zu 80 Prozent gesteigert. (Quelle: NVidia)

Über den Autor

Christian Rentrop

Technikjournalist und Schreiberling aus Überzeugung. Schon als Zweitklässler 1986 mit dem Amstrad CPC angefixt, habe ich mich immer für Computer und Technik interessiert und finde: Computer sind nichts, wovor man Angst haben sollte.

Sag' Deine Meinung