Euch stören die neuen Kurzbefehl-Icons auf der iPad-Tastatur? Wir zeigen, wie Ihr sie ganz einfach dauerhaft ausschalten könnt.

Wer gerne auf dem iPad schreibt, dürfte sich nach dem Update auf iOS 9 über die neuen Icons auf der iPad-Tastatur gewundert haben: Diese bieten den Schnellzugriff auf Funktionen wie Copy & Paste, das Einfügen aus der Zwischenablage sowie Undo-Funktionen und Textformatierungen. Das ist selten praktisch, stört aber immer den Workflow. So werdet Ihr die Icons los.

Die Kurzbefehl-Icons sind nicht nur unnütz, sondern nehmen auch unnötig viel Platz auf dem iPad-Bildschirm ein.

Kurzbefehl-Icons in den iPad-Systemeinstellungen ausschalten

Öffnet zunächst die Einstellungen Eures iPads und wählt hier den Menüpunkt „Allgemein“. Unter „Tastaturen“ findet Ihr den notwendigen Schalter: Der Punkt „Kurzbefehle“ muss deaktiviert werden, um die lästigen Icons, die auf dem ohnehin knapp bemessenem iPad-Bildschirm Platz beim Schreiben wegnehmen, auszuschalten. Anschließend sind sie weg: Öffnet eine App wie Notizen oder im Screenshot iAWriter, um das zu überprüfen.

Der Schalter „Kurzbefehle“ aktiviert oder deaktiviert die Icons.

Tipp im Tipp: Tastatur mit Umlauten aktivieren

Und wenn Ihr gerade dabei seid, solltet Ihr im Tastaturen-Menü auch gleich die Umlaute auf dem Bildschirm-Keyboard aktivieren. Dadurch wird das Tippen noch einmal deutlich beschleunigt. Tippt auf „Tastaturen“, dann auf „Deutsch“ und aktiviert hier statt „QWERTZ“ oder „QWERTY“ das Keyboard-Layout „Deutsch“. Anschließend werden Umlaute wie Ä, Ö und Ü sowie einige Sonderzeichen direkt auf der Tastatur eingeblendet.

Icons weg, Umlaute an – jetzt macht Schreiben wieder Spaß!

Über den Autor

Christian Rentrop

Technikjournalist und Schreiberling aus Überzeugung. Schon als Zweitklässler 1986 mit dem Amstrad CPC angefixt, habe ich mich immer für Computer und Technik interessiert und finde: Computer sind nichts, wovor man Angst haben sollte.

Sag' Deine Meinung