Mozilla Firefox bietet eine eingebaute Rechtschreibprüfung für ein Eingabefelder. Sollte diese bei Euch nicht funktionieren, könnte dieser Tipp helfen.

Hach ja, das Internet und die Rechtschreibung… Mit Sicherheit habt Ihr Euch auch schon einmal dabei erwischt, dass Ihr auf die schnelle einen Forenbeitrag, einen Tweet oder einen Facebook-Status verfasst habt, um anschließend festzustellen, dass Ihr im Eifer des Gefechts den einen oder anderen peinlichen Rechtschreibfehler in Eure Texte eingebaut habt. Die Browserentwickler haben das Problem zumindest auch erkannt, sodass sowohl Google Chrome als auch Mozilla Firefox (sowie der zugehörige E-Mail-Client Thunderbird) eine eingebaute Rechtschreibprüfung besitzen, die wie aus Word bekannt Buchstabendreher und andere Fehler durch unterkringeln anmahnt und per Rechtsklick Korrekturen vorschlägt. In neueren Firefox-Versionen funktioniert dies aber nicht immer – wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem ganz einfach lösen und die Rechtschreibprüfung wieder aktivieren könnt. Viele User beklagen sich über Probleme mit den von Mozilla empfohlenen Wörterbüchern aus dieser Liste. So verweigert beispielsweise das deutsche Wörterbuch die Installation in Firefox 28 und damit der aktuellen Version zum Zeitpunkt dieses Artikels. Per Klick auf „Andere Versionen ansehen“ gelang uns zwar die Installation, allerdings ignorierte das Wörterbuch sämtliche Texteingabefelder, was eine Rechtschreibprüfung freilich ad absurdum führt. Zumindest für deutsche Texte kann aber die Installation eines alternativen Wörterbuchs helfen.

1. Rechtschreibprüfung aktivieren

Damit Firefox Eure eingegebenen Texte überhaupt auf mögliche Rechtschreibfehler untersucht, müsst Ihr die Funktion natürlich erst einmal aktivieren. Öffnet dazu die Einstellungen vom Firefox und wechselt in den Bereich „Erweitert“. Klickt hier auf dem Reiter „Allgemein“ und stellt sicher, dass unter „Browsing“ ein Haken bei „Rechtschreibung während der Eingabe überprüfen“.

2. Korrektes Wörterbuch für Firefox installieren

Nun kommt die eigentliche Lösung für das Problem mit der fehlenden Rechtschreibprüfung. Installiert anstelle des von Mozilla vorgeschlagenen Wörterbuchs das Wörterbuch „Deutsch (de_DE)“, neue Rechtschreibung . Dieses basiert auf der Spellcheck-Engine Hunspell und funktioniert unseren Erfahrungen nach sehr gut und problemlos mit allen Versionen von Firefox und Thunderbird. Neben der deutschen Version steht auch eine angepasste Version für Firefox-User aus der Schweiz und Österreich zum Download bereit.

Nach unseren Erfahrungen funktioniert die Rechtschreibprüfung mit dem angepassten Wörterbuch sehr gut. Noch mehr Infos zur Entwicklung und den Hintergründen findet Ihr auf der Homepage des Entwicklers. Solltet Ihr also einmal Probleme mit der offiziellen Rechtschreibprüfung von Mozilla haben, gebt der Alternative auf jeden Fall eine Chance.

Über den Autor

Boris Hofferbert

Freier Journalist, seit seligen Amiga-Tagen technikbegeistert, schreibt über Windows, Smartphones, Games und eine Menge anderen Kram

Sag' Deine Meinung

Kommentare

  • Hallo Herr Hofferbert, jetzt habe ich Ihren Vorschlag durchfüttert und das Wörterbuch geladen und installiert und auch die Rückmeldung erhalten, dass es erfolgreich installiert wurde. In Firefox selbst funktioniert es auch einwandfrei, aber nicht in Thunderbird. (Thunderbird Setup 38.2.0). Kann das mit der Installation von Lightning zusammenhängen? Ich habe schon probiert, die Rechtschreibung über die Add-on-Installation zu installieren, aber das Feld für die Rechtschreibung bleibt leer. Wo liegt der Fehler? Können Sie mir helfen.
    Vielen dank
    Dieter Lücker

    • Boris erwähnt es nicht explizit, aber Ihr müsst das Add-on natürlich in Thunderbird installieren; sollte klar sein, aber für alle Fälle mal der Hinweis. Vielleicht hilft’s, so sollte es dann in Thunderbird aussehen, wenn man das Add-on direkt über Thunderbirds Add-on-Verwaltung installiert:
      Rechtschreibprüfung in Thunderbird