Ihr wollt einzelne Bilder aus Videos abfotografieren? Kein Problem! Mit dem richtigen Player braucht Ihr dafür nur zwei Mausklicks. 

Kleiner Nischen-Tipp für Video-Fans: Wenn Ihr ein bestimmtes Einzelbild aus einem beliebigen Video auf Eurer Festplatte als Bild extrahieren wollt, müsst Ihr dazu nicht extra eine Videoschnittsoftware einsetzen. Der allseits beliebte VLC Player bringt auf allen drei großen Plattformen die entsprechende Funktion mit, aus jedem Video ein Einzelbild zu extrahieren und auf der Festplatte zu speichern. Die Vorgehenswesie ist dabei ganz einfach. 

Video-Screenshots mit VLC

Ladet den VLC Media Player für Windows, Linux oder Mac OS X herunter, installiert Ihn und öffnet das Video, aus dem Ihr ein Szenenbild erstellen wollt. In unserem Beispiel ein wunderbarer Copyright-freier Clip eines kurzen Screenvideos, dass ich zu PatchMyPc erstellt habe. Sucht nun die Stelle im Video heraus, die Ihr abfotografieren wollt, und haltet die Wiedergabe an. Nun klickt Ihr mit der rechten Maustaste in das Wiedergabefenster des VLC Media Players und wählt im Kontextmenü den Eintrag „Video->Videoschnappschuss machen“. VLC speichert das Bild des Videos nun als PNG im Bilderordner von Windows, Mac OS X bzw. Linux. Auf diese Weise könnt Ihr beliebig viele Video-Screenshots erstellen – etwa auch von heruntergeladenen YouTube-Videos wie Tutorials etc.

Mit dem VLC Media Player könnt Ihr ganz einfach Bilder aus Videos extrahieren

Sicherlich ist es auch mit anderen Programmen möglich, einen Video-Screenshot zu erstellen. Ich habe mich aber bewusst für den VLC Media Player entschieden, da das Programm nicht nur Open Source (und damit nicht nur nach Mircos Definition automatisch gut 😉 ) ist, sondern auch auf allen drei wichtigen Plattformen zuhause.

Über den Autor

Boris Hofferbert

Freier Journalist, seit seligen Amiga-Tagen technikbegeistert, schreibt über Windows, Smartphones, Games und eine Menge anderen Kram

Sag' Deine Meinung