Im aktuellen Firefox könnt Ihr die Smartphone-/Tablet-Ansicht von Webseiten samt Touch-Gesten aktivieren – und User Agents pro Tab setzen!

In der aktuellen 47er Version vom Firefox gibt es einige interessante Features, neu ist etwa das Abspielen von Flash- als HTML5-Videos, wenn kein Flash-Player installiert ist. Spannend ist die Möglichkeit, die Seite so anzuzeigen, als wärt Ihr mit einem mobilen Touch-Gerät unterwegs. Ihr erreicht die Einstellungen über Strg+Umschalt+M. Hier könnt Ihr die exakte Größe der Anzeige (des simulierten Touch-Geräts) einstellen, Touch-Gesten aktivieren (linke Maustaste lange gedrückt halten für das Kontextmenü funktioniert zumindest) und vor allem: Einen separaten User Agent für jeden den Tab setzen (der Responsive Design Mode selbst ist schon älter). Das ist praktisch zum Testen, aber auch um Seiten anzuzeigen, die aufgrund des UserAgents Probleme verursachen.

Smartphone-/Tablet-Ansicht im Desktop-Firefox.

Über den Autor

Mirco Lang

Mirco Lang

Am Anfang war der C-64 des großen Bruders des besten Freundes in der Grundschule ...

Der echte Technikwahn kam dann mit einer Ausbildung bei Saturn - als Computer noch erklärt werden mussten, Soundkarten benötigten, ein gutes Monatsgehalt kosteten und das Internet nur bei Nerds und mit 38 kbp/s lief, bestenfalls.

Ein Studium der Informationswirtschaft und ein paar Jahre als Redakteur bei Data Becker später, sitzt hier ein freier Journalist, der auf Old-School-Computing (cli ftw!), Free Software, Frickelei, Kodi und "Hundedinger" steht - und Grauseligkeiten wie Bild und Heftig.co zutiefst verabscheut.

Und sonst so? Sauerländer, BSI-Mitarbeiter, untalentierter Musikinstrumentebesitzer und seit 24 Jahren Skateboarder, ein ziemlich alter. Und manchmal kommt das abgebrochene Philo-Studium wieder durch ...

Sag' Deine Meinung