Wenn iMessage die Telefonnummer nicht registrieren will, ist das nervig. Wir haben jedoch für Euch eine recht einfache Lösung gefunden.

Eben bemerkte ich auf meinem iPad, dass hier die Handynummer des iPhones nicht als Empfänger für iMessages auftauchte, was de facto auch Dinge wie die SMS-Weiterleitung betraf. Ein kurzer Check auf dem iPhone zeigte, dass die Nummer einfach nicht registriert wurde: Zwar tauchte sie unter „Einstellungen -> iMessage“ auf, blieb aber ausgegraut mit Ladekreisel, angezeigt wurden nur die Mailadressen. Schuld daran war mein Zurücksetzen der Einstellungen gestern und weder ein Neustart, noch ein Ab- und Wiederanmelden bei iMessage half. Das Problem ließ sich dann aber recht einfach beheben.

Die Lösung liegt in den Telefoneinstellungen

Das Problem war, dass beim Zurücksetzen aller Einstellungen die Rufnummer aus dem iPhone-System gelöscht wurde. Die könnt Ihr aber ganz einfach wieder eintragen: Öffnet „Einstellungen -> Telefon“. Ist das Feld „Meine Nummer“ leer, habt Ihr die Ursache für das Problem gefunden. Tippt „Meine Nummer“ an und tragt dort Eure Rufnummer inklusive Ländervorwahl ein. Anschließend tippt Ihr auf „Sichern“. Jetzt nochmal das iPhone neu starten und bei iMessage anmelden, schon klappt wieder alles.

Mit eingetragener Telefonnummer klappt es auch wieder mit iMessage.

Übrigens: Ich habe es zwar nicht ausprobiert, es liegt aber nahe, dass auch Probleme bei der Anmeldung der Telefonnummer auf die fehlende Eintragung der Rufnummer zurückzuführen sind. Solltet Ihr Schwierigkeiten bei der Registrierung der Handynummer bei Facetime haben, solltet Ihr auf jeden Fall auch die Rufnummer checken.

Über den Autor

Christian Rentrop

Technikjournalist und Schreiberling aus Überzeugung. Schon als Zweitklässler 1986 mit dem Amstrad CPC angefixt, habe ich mich immer für Computer und Technik interessiert und finde: Computer sind nichts, wovor man Angst haben sollte.

Sag' Deine Meinung