Ein AC/DC-Konzert brachte uns auf die Idee: Wie kann man die Luftlinie bei Google Maps messen, um direkte Strecken herauszufinden? Hier ist die Antwort.

Gestern Abend hörte ich beim Genuss von Transformers 4 ein Wummern, als würde draußen auf der Straße ein Tiefergelegter seine Anlage durchblasen – oder als wäre eine große Party ein paar Blocks weiter. Wie ich später herausfand, war es das aber nicht: Es war das AC/DC-Konzert am Müngersdorfer Stadion, das recht respektabel den ganzen Kölner Südwesten beschallt hat. Natürlich wollte ich wissen, wie viel Luftlinie die Altrocker mit ihrem Radau überwunden haben, was ganz einfach per Google Maps geht.

Mit Google Maps könnt Ihr ganz bequem die Luftlinie zwischen zwei oder mehr Wegpunkten ausmessen.

Punkte markieren und Entfernung messen
Öffnet Google Maps und klickt einen Startpunkt mit der rechten Maustaste an und wählt im Kontextmenü „Entfernung messen“. Wählt anschließend den Punkt, zu dem Ihr die Luftlinie ziehen wollt, klickt diesen ebenfalls mit der rechten Maustaste an und wählt „Entfernung zu Kartenpunkt“, schon zieht Google Maps eine Luftlinie und gibt Euch oben links die Entfernung zwischen den beiden Punkten aus.

Bedient wird die Entfernungsmessung im Browser mit der rechten Maustaste.

Weitere Messpunkte hinzufügen und verschieben
Ihr könnt weitere Messpunkte hinzufügen, indem Ihr erneut mit der rechten Maustaste auf die Karte klickt und wieder „Entfernung zum Kartenpunkt“ angebt. Diese wird ab dem jeweils letzten Kartenpunkt gemessen. Ihr könnt die Punkte auch mit der linken Maustaste anfassen und auf der Karte verschieben.

Ihr könnt beliebig viele Wegpunkte in der Entfernungsmessung einbauen und diese auch verschieben.

Alternative: Luftlinie.org
Alternativ könnt Ihr auf der Website Luftlinie.org einfach zwei Orte angeben. Das geht schneller und die Ausgabe ist etwas übersichtlicher. Ich für meinen Teil weiß jetzt, dass AC/DC gestern Abend satte 9 Kilometer überbrückt hat und mich durch ein geschlossenes Fenster am zweifelhaften Genuss von Transformers 4 gehindert haben. Was ich im Grunde gar nicht so schlimm finde.

Die Website Luftlinie.org gibt Euch eine etwas einfachere Oberfläche für die schnelle Luftlinienmessung.

Über den Autor

Christian Rentrop

Technikjournalist und Schreiberling aus Überzeugung. Schon als Zweitklässler 1986 mit dem Amstrad CPC angefixt, habe ich mich immer für Computer und Technik interessiert und finde: Computer sind nichts, wovor man Angst haben sollte.

Sag' Deine Meinung