Windows 8 und 8.1 lassen sich mit einem Klick auf den Auslieferungszustand zurücksetzen. Aber Vorsicht: Dabei gehen alle Dateien und Programme verloren!

Wenn Ihr den Rechner wechselt und das alte Gerät verkauft, müsst Ihr den PC nicht komplett neu installieren: Windows 8 besitzt eine hübsche Möglichkeit, alle Daten zu entfernen und das Betriebssystem wieder auf den Auslieferungszustand zurückzusetzen. Legt dazu die Windows-DVD oder CD ein und öffnet PC-Einstellungen -> Update/Wiederherstellung -> Wiederherstellung. Dort könnt Ihr unter dem Punkt „Alles entfernen und Windows neu installieren“ auf „Los geht’s“ klicken, um Windows wieder auf den Auslieferungszustand zurückzusetzen. Achtung: Falls Ihr Euer Betriebssystem auf Windows 8.1 aktualisiert habt, funktioniert das gegebenenfalls nicht – wir suche noch nach einer sinnvollen Lösung für dieses Problem.

Mit einem Klick in der Systemsteuerung könnt Ihr Windows 8 auf Werkszustand zurücksetzen.

Über den Autor

Christian Rentrop

Technikjournalist und Schreiberling aus Überzeugung. Schon als Zweitklässler 1986 mit dem Amstrad CPC angefixt, habe ich mich immer für Computer und Technik interessiert und finde: Computer sind nichts, wovor man Angst haben sollte.

Sag' Deine Meinung