Das kostenlose Epic Pen ist ein nettes Werkzeug für Präsentationen – sofern sich diese um Programme, Windows oder sonstige Bildschirminhalte drehen. Ihr könnt damit live auf den Desktop malen und mit einem Klick zwischen Mauszeiger und Malstift wechseln. Epic Pen beherrscht unterschiedliche Strichbreiten, Halbtransparenz und Farbwahl, und das war es auch schon. Ein konkretes Einsatzbeispiel wäre etwa eine Präsentation, die typische Workflows in Office-Programmen zeigt:

Das kostenlose Epic Pen ist ein nettes Werkzeug für Präsentationen – sofern sich diese um Programme, Windows oder sonstige Bildschirminhalte drehen. Ihr könnt damit live auf den Desktop malen und mit einem Klick zwischen Mauszeiger und Malstift wechseln. Epic Pen beherrscht unterschiedliche Strichbreiten, Halbtransparenz und Farbwahl, und das war es auch schon. Ein konkretes Einsatzbeispiel wäre etwa eine Präsentation, die typische Workflows in Office-Programmen zeigt:

Ihr bedient Office, werft das Bild auf die Leinwand und wenn im Workflow Probleme auftreten, die Ihr aufzeigen wollt, schaltet Ihr auf den Malmodus und zeichnet auf den aktuellen Bildschirminhalt. Mit einem Klick verschwinden Eure Gemälde auch sofort wieder und Ihr könnt fortfahren. Epic Pen ist recht speziell, kann Live-PC-Präsentationen aber deutlich aufwerten.

Wer Programme präsentiert, kann mit Epic Pen das Sahnehäubchen setzen.

Über den Autor

Mirco Lang

Mirco Lang

Am Anfang war der C-64 des großen Bruders des besten Freundes in der Grundschule ...

Der echte Technikwahn kam dann mit einer Ausbildung bei Saturn - als Computer noch erklärt werden mussten, Soundkarten benötigten, ein gutes Monatsgehalt kosteten und das Internet nur bei Nerds und mit 38 kbp/s lief, bestenfalls.

Ein Studium der Informationswirtschaft und ein paar Jahre als Redakteur bei Data Becker später, sitzt hier ein freier Journalist, der auf Old-School-Computing (cli ftw!), Free Software, Frickelei, Kodi und "Hundedinger" steht - und Grauseligkeiten wie Bild und Heftig.co zutiefst verabscheut.

Und sonst so? Sauerländer, BSI-Mitarbeiter, untalentierter Musikinstrumentebesitzer und seit 24 Jahren Skateboarder, ein ziemlich alter. Und manchmal kommt das abgebrochene Philo-Studium wieder durch ...

Sag' Deine Meinung