Ein virales Video zeigt den Frankfurter Airport als imperialen Weltraumhafen aus Star Wars Episode VII. Seht hier das Video in voller Länge.

Disney hat 2013 das Star Wars-Franchise gekauft. Inzwischen ist „Star Wars Episode VII“ angekündigt und in der Produktion. Bis jetzt habe ich mich ja mit Glücksbekundungen sehr zurückgehalten: Star Wars unter Disney-Flagge könnte arg in die Hose gehen, allerdings scheint zumindest bei der Zusammenstellung des Casts bereits alles richtig gelaufen zu sein: Harrison Ford (Han Solo), Carrie Fisher (Prinzessin Leia), Mark Hamill (Luke Skywalker), Anthony Daniels (C3P0), Peter Mayhew (Chewbacca) und Kenny Baker (R2D2) aus der Originalen Filmreihe sollen wieder mit an Bord sein, dazu eine Reihe wenig bekannter Jungspieler, deren Karrieren mit „Episode VII“ traditionell zu Ende sein dürften. So oder so tut sich bereits jetzt Virales in Sachen Star Wars Episode VII, wie ein aktuell bei Youtube aufgetauchtes Video zeigt.

Youtube-Nutzer „Frank Wunderlich“ hat Anfang Juli einen kurzen Film auf der Videoplattform hochgeladen, der den Frankfurter Flughafen als „Imperial Spaceport“ zeigt: ATATs und ATSTs stapfen umher, imperiale Raumfähren gleiten die Startbahn entlang, während daneben scheinbar beiläufig die typischen deutschen Flughafen-Busse fahren – sogar ein Auto des deutschen Zolls ist zu sehen! Ein Sternenzerstörer liegt am anderen Ende der Startbahn im Dunst, am Himmel hängt der Todesstern. Der hübsch produzierte Film namens „Leaked Star Wars Episode VII Filmset Footage!“ ist in jedem Fall ein Muss für jeden Fan der Filmreihe. Die Tatsache allerdings, dass der Account „Frank Wunderlich“ erst dieses eine Video hochgeladen hat und dass sein Profil keine weiteren Infos enthält, spricht für eine virale Kampagne – oder einfach hervorragende Arbeit eines lieber anonym bleibenden Fanboys. So oder so ist der kleine, deutsche Star Wars-Streifen über den Frankfurter Weltraumhafen sehenswert – mit oder ohne Disney!

Über den Autor

Christian Rentrop

Technikjournalist und Schreiberling aus Überzeugung. Schon als Zweitklässler 1986 mit dem Amstrad CPC angefixt, habe ich mich immer für Computer und Technik interessiert und finde: Computer sind nichts, wovor man Angst haben sollte.

Sag' Deine Meinung