Ihr möchtet bei Eurem Mac zusätzliche Bildschirmauflösungen nutzen? Mit diesem Trick ist das kein Problem.

Egal ob iMac oder Macbook: Macs mit eingebautem Display besitzen eine Reihe von voreingestellten Auflösungen. Mehr Pixel bringen mehr Fläche auf den Schirm, weniger Pixel sorgen für eine größere Darstellung. Auch Webdesigner können ihre Projekte testen, indem sie die native Auflösung des Macs umschalten. Leider werden unter OS X normalerweise nur eine Handvoll Auflösungen angezeigt – und das sind längst nicht alle, die der Mac darstellen kann. Mit einem einfachen Trick könnt Ihr das ändern.

Darstellungsoptionen öffnen
Öffnet einfach die Systemeinstellungen und dort den Punkt „Monitore“. Hier findet Ihr, wenn Ihr die Auflösung von „Optimal für Monitor“ auf „Skaliert“ umschaltet, ein paar zusätzliche Auflösungen, mit denen Ihr die Darstellung des Macs einstellen könnt.

Nach dem Öffnen der Monitor-Einstellungen…

Bildschirmauflösung per Tastendruck
Schaltet nun wieder auf „Optimal für Monitor“ und klickt anschließend mit gedrückter (Alt)-Taste auf den Punkt „Skaliert“: Nun werden zahlreiche zusätzliche Bildschirmauflösungen angezeigt, die Ihr auswählen könnt.

… könnt Ihr durch Drücken der (Alt)-Taste zusätzliche Auflösungen freischalten.

Über den Autor

Christian Rentrop

Technikjournalist und Schreiberling aus Überzeugung. Schon als Zweitklässler 1986 mit dem Amstrad CPC angefixt, habe ich mich immer für Computer und Technik interessiert und finde: Computer sind nichts, wovor man Angst haben sollte.

Sag' Deine Meinung

Kommentare

  • Danke das war die Einstellung die ich für meinen iMac 27 immer gesucht habe, diesen Bildschirm aber Schriften viel zu klein.
    Einen super Blog hast du hier auch der Beitrag zu lahmer Mac, iCloud Drive die Synchronisationen rausgenommen die ich nicht brauche und der Mac rennt wieder.
    Danke Christoph