Wenn Ihr Qualitäts- oder Verbindungsprobleme zwischen Mac und Bluetooth-Audio-Geräten habt, liegt das an einem Bug in OS X. Der lässt sich leicht beheben.

Es hat mich in den Wahnsinn getrieben: Egal, welchen Lautsprecher ich per Bluetooth ans Macbook anschloss: Der Sound stotterte, es knisterte und knackte und ständig riss die Verbindung ab. Obendrein störten sich Maus und Bluetooth-Audiogerät massiv: Sobald der Audiostream lief, stotterte die Maus – oder die Mausbewegung ließ den Lautsprecher stammeln. Zum Glück gibt’s auch dafür eine Lösung.

Wenn Ihr die Bitraten erhöht, klappt die Bluetooth-Audio-Verbindung besser.

Schuld an Problemen mit Bluetooth-Audio ist OS X!

Ursächlich für die Bluetooth-Probleme – übrigens egal ob per A2DP oder aptX und wie nah die Box am Macbook stand – ist ein Bug in Apples Mac OS X-Betriebssystem. Das könnt Ihr ganz einfach checken, indem Ihr die Bluetooth-Box mal an ein iPhone, einen Windows-PC oder ein anderes Nicht-OS-X-Device koppelt: Hier funktioniert sie in der Regel astrein. Schuld an dem Problem unter OS X ist seit Yosemite ein Wert in der Systemdatei com.apple.BluetoothAudioAgent: Hier stehen zu niedrige Werte für die minimal auszuhandelnde Bitrate zwischen Mac und Bluetooth-Devices, was manche Endgeräte – in meinem Fall neben dem Bluetooth-Lautsprecher auch die Maus – in die Knie zwingt. Die Bitrate steht hier standardmäßig auf „2“, was einfach viel zu niedrig ist. Die Lösung ist es, die Bitrate etwas zu erhöhen. Gebt dazu in einem Terminal-Fenster folgende Zeilen (einfach alles Copy & Paste) ein:

defaults write com.apple.BluetoothAudioAgent "Apple Bitpool Max (editable)" 58
defaults write com.apple.BluetoothAudioAgent "Apple Bitpool Min (editable)" 48
defaults write com.apple.BluetoothAudioAgent "Apple Initial Bitpool (editable)" 40
defaults write com.apple.BluetoothAudioAgent "Negotiated Bitpool" 58
defaults write com.apple.BluetoothAudioAgent "Negotiated Bitpool Max" 58
defaults write com.apple.BluetoothAudioAgent "Negotiated Bitpool Min" 48
defaults write com.apple.BluetoothAudioAgent "Stream – Max Outstanding Packets (editable)" 15
defaults write com.apple.BluetoothAudioAgent "Stream – Flush Ring on Packet Drop (editable)" 30

Nach Neustart klappt es

Anschließend solltet Ihr den Rechner einmal neu starten. Nicht wundern: Es kann sein, dass die Verbindung zur Magic Maus jetzt nach einem Neustart ein paar Sekunden dauert, zumindest war es bei mir so. Bei den Werten am Ende jeder Zeile handelt es sich übrigens um die Bitrate. Ihr könnt bei „Apple Bitpool Min (editable)“ übrigens auch noch mit höheren Werten herumspielen. Werden die allerdings zu hoch, wird die Verbindung gegebenenfalls wieder instabil. Die Audioprobleme sollten allerdings verschwunden sein.

Über den Autor

Christian Rentrop

Technikjournalist und Schreiberling aus Überzeugung. Schon als Zweitklässler 1986 mit dem Amstrad CPC angefixt, habe ich mich immer für Computer und Technik interessiert und finde: Computer sind nichts, wovor man Angst haben sollte.

Sag' Deine Meinung

Kommentare