Wenn iPhone und iPad ihren Bildschirm nicht mehr drehen, ist oft ein Fehler im Betriebssystem schuld. Wir zeigen, wie Ihr das Problem beheben könnt.

Es ist ein Graus mit Apples Over-the-Air-Update unter iOS: Mal klappt alles, mal gibt es massive Probleme. Nach dem Update auf iOS 8.4 war es mal wieder soweit: Das iPad mochte nach dem Entsperren sein Bild nicht mehr drehen, wenn ich das Gerät ins Hoch- oder Querformat kippte. Apple scheint das Problem zu kennen, es gibt sogar einen Eintrag in der Knowledge-Base. Der allerdings half nur bedingt, einfaches Zurücksetzen des iPads schaffte nämlich keine Abhilfe. Der Trick war dann, das iPad mit dem Mac zu verbinden und per iTunes zurückzusetzen. Anschließend das Backup einspielen und das Problem ist beseitigt.

Wenn sich der iPad-Bildschirm nicht mehr dreht, hilft es, das Gerät zurückzusetzen.

Übrigens: Die Probleme mit dem Over-the-Air-Update lassen sich wunderbar vermeiden, wenn Ihr immer die Update- und Wiederherstellungsfunktion über iTunes verwendet, statt es direkt unter iOS auszuführen.

Über den Autor

Christian Rentrop

Technikjournalist und Schreiberling aus Überzeugung. Schon als Zweitklässler 1986 mit dem Amstrad CPC angefixt, habe ich mich immer für Computer und Technik interessiert und finde: Computer sind nichts, wovor man Angst haben sollte.

Sag' Deine Meinung