Mit einem Video könnt Ihr schnell zeigen, wie etwas funktioniert. Wir zeigen Euch, wie Ihr die Bildschirmaufnahme-Funktion von Mac OS X nutzen könnt.

Manchmal ist es nötig, ein Bildschirmvideo zu erstellen. Etwa um einem Kunden die Bedienung eines Programms näher zu bringen oder bei Youtube zu zeigen, wie etwas funktioniert. Nun gibt es eine reihe komfortabler – und kostenpflichter – Lösungen, die das unter Mac OS X möglich machen, doch um auf dem Mac den Bildschirm abzufilmen, sind zunächst nur Bordmittel nötig: Das Programm Quicktime erlaubt die Aufnahme von Bildschirminhalten inklusive Mauszeiger. Wir zeigen Euch, wie es geht.

1. Bildschirmaufnahme per Quicktime aufrufen

Öffnet zunächst das vorinstallierte Apple Quicktime aus dem Programme-Ordner. Wählt hier in der Menüzeile „Ablage -> Neue Bildschirmaufnahme“.

Aufnahmefunktion starten…

2. Bildschirmaufnahme per Quicktime starten

Ein kleiner Player wird sichtbar. Klickt auf das Aufnahmesymbol, um einen Aufnahmebereich auszuwählen.

… Record-Knopf drücken…

3. Bereich wählen

Klickt jetzt entweder einmal, um den ganzen Bildschirm abzufilmen, oder zieht mit gedrückter Maustaste einen Bereich auf, den Ihr aufnehmen möchtet, der Rest wird ausgegraut. Klickt auf „Aufnahme starten“ innerhalb dieses Bereichs: Ab sofort läuft die Bildschirmaufnahme.

… Bereich auswählen und Aufnahme starten…

4. iOS-Bildschirmvideo aufnehmen

Führt die Aktionen durch, die Ihr im Video zeigen wollt. Quicktime zeichnet dabei auch den Ton und die Bewegungen des Mauszeigers auf.

… gewünschte Aktion abfilmen…

5. Videoaufnahme stoppen

Wenn Ihr mit Eurer Bildschirmaufnahme fertig seid, könnt Ihr die Funktion wieder stoppen: Oben rechts in der Menüzeile findet Ihr einen (möglicherweise grau unterlegten) Aufnahme-Knopf. Klickt diesen an: Die Bildschirmaufnahme des Mac-Desktops wird beendet.

… Aufnahme stoppen…

6. Video anschauen und speichern

Quicktime zeigt Euch jetzt das gerade aufgenommene Video: Schaut es Euch an, um zu prüfen, ob alles OK ist und speichert es anschließend über den Menüpunkt „Ablage -> Sichern“ auf Eurem Mac ab. Dieses fertige Video könnt Ihr jetzt noch mit iMovie oder einer anderen Schnittsoftware bearbeiten und anschließend an Eure Kunden verschicken oder ins Internet stellen.

… und das Bildschirm-Video abspeichern.

Über den Autor

Christian Rentrop

Technikjournalist und Schreiberling aus Überzeugung. Schon als Zweitklässler 1986 mit dem Amstrad CPC angefixt, habe ich mich immer für Computer und Technik interessiert und finde: Computer sind nichts, wovor man Angst haben sollte.

Sag' Deine Meinung