Ihr habt mit iPhone und iPad Akkuprobleme unter iOS 10? Nun: Da seid Ihr nicht allein. Schuld sind die neuen Widgets in der Mitteilungszentrale, die sich im Hintergrund aktualisieren.

Ach, Apple… seit der Installation von iOS 10 fiel mir auf, dass mein akkutechnisch ohnehin schon schwachbrüstiges iPhone 6S noch mehr schwächelte. Auch auf dem sonst grundsoliden iPad Air 2 purzelten die Akku-Prozente im Minutentakt, obwohl ich nichts anderes tat, als noch unter iOS 9, etwa surfen oder Mails checken. Nun: Die Lösung ist einfach – und hängt mit dem neuen Widget-Feature des Systems zusammen.

iOS-10-Widgets sind echte Akkufresser

Schuld an dem massiven Spannungsverlust sind die Widgets: Diese aktualisieren sich im Hintergrund selbst und saufen damit den Akku leer, wie es sonst nur wenige iOS-Funktionen tun. Die Lösung ist jedoch simpel: Ihr müsst einfach die Zahl der Widgets in der Mitteilungszentrale massiv reduzieren. Das Problem unter iOS 10 ist, dass Apple es mit der neuen Funktion etwas gut gemeint hat: So sind standardmäßig die News oder das Wetter und die wenig nützlichen Aktien und Karten aktiv. Jedes Widget für sich nagt an der Batterie, weshalb ihr möglichst viele Widgets deaktivieren solltet. Leider bietet iOS 10 keine globale Funktion dafür. Öffnet deshalb das Widget-Modul, indem Ihr einmal auf dem Home-Screen nach rechts wischt. Hier scrollt Ihr ganz nach unten und tippt auf den „Bearbeiten“-Knopf.

Mit dem „Bearbeiten“-Knopf erreicht Ihr die Widget-Optionen.

Widgets deaktivieren und Akkuprobleme unter iOS 10 beheben

Ihr seht nun eine Übersicht der Widgets. Solche mit einem roten Minus davor sind aktiv, während die mit einem grünen Pluszeichen hinzugefügt werden können. Um Widgets zu entfernen, müsst Ihr das rote Minuszeichen antippen und anschließend „Entfernen“ wählen. Wiederholt das, bis nur noch die Widgets da sind, die Ihr tatsächlich verwenden wollt. Wichtig: Manche Widgets benötigen mehr Strom als andere, Karten-Widgets zum Beispiel sind besonders lästige Spannungsfresser. Anschließend solltet Ihr eine deutliche Steigerung der Akkulaufzeit Eures Smartphones oder Tablets feststellen.

Die Widgets beeinflussen den Akkuverbrauch. Daher solltet Ihr möglichst viele deaktivieren.

Und falls das noch nicht genug geholfen hat, helfen auf jeden Fall unsere Leistungstipps für iOS 10: Denn wenn Ihr iPhone und iPad schneller macht, sorgt Ihr damit in aller Regel auch für einen deutlich reduzierten Stromverbrauch.

Update: Facebook-App deinstallieren

Es mag bekloppt klingen, aber in den letzten Tagen habe ich noch einen weiteren Akkufresser ausfindig gemacht: Die Facebook-App. Die schluckt nämlich, auch wenn sie nicht aktiv ist, ordentlich Akku. Woran das liegt, weiß nur Facebook, Fakt ist, dass mein iPhone-Akku seit der Deinstallation deutlich länger hält: Sonst war er nach einem normalen Tag reif für’s Netzteil, heute konnte ich das Smartphone als Tablet-Ersatz verwenden (weil das iPad neu aufgesetzt werden musste) und hatte am Ende des Tages trotz deutlich mehr Nutzung noch 55 Prozent Akku auf der Uhr. Insofern: Weg mit Facebook! Legt Euch stattdessen die Website auf den Homescreen – sie kann das Gleiche.

Update 2: Liegt es an der Hardware oder iOS 10.1.1?

Es ist ein Jammer: Wer heftige Akkuprobleme hat, könnte von einem hard- oder softwareseitigen Problem mit iOS 10.1 und dem iPhone betroffen sein. Wir haben unseres schon ausgetauscht. Schon ein paar Wochen davor hat Apple zudem ein neueres Release des 10.1.1-Updates bereitgestellt. Das bekommt aber nur, wer das iPhone oder iPad an iTunes anschließt. Wie das Drama weitergeht? Nun: Wir werden Euch auf dem Laufenden halten.

Über den Autor

Christian Rentrop

Technikjournalist und Schreiberling aus Überzeugung. Schon als Zweitklässler 1986 mit dem Amstrad CPC angefixt, habe ich mich immer für Computer und Technik interessiert und finde: Computer sind nichts, wovor man Angst haben sollte.

Sag' Deine Meinung

Kommentare