Videos von Youtube herunterladen ist nicht immer einfach – vor allem nicht auf iPad und iPhone. Wie zeigen Euch eine Lösung für alle Plattformen.

Youtube ist eine wunderbare Videoplattform. Leider hat Google schon lange die Download-Funktion für Videos deaktiviert. Dabei wäre das doch so praktisch, wenn gerade kein Internet da ist: Lustige Meme-Videos, Podcasts oder Serien-Episoden für den Offline-Gebrauch von Youtube herunterladen ist jedoch offiziell nicht mehr möglich. Zum Glück gibt es Alternativen für den Youtube-Download wie Clipgrab. Allerdings gibt es die nur für PC und Mac – auf Mobilgeräten wie iPad, iPhone oder Android klappt das nicht: Für besonders einfachen Video-Download müsst Ihr hier einen Online-Dienst bemühen.

1. Gratis Youtube-Download per Website

Alles, was Ihr dazu braucht, ist der Webdienst savefrom.net: Hier findet Ihr ein URL-Feld, in das Ihr die Youtube-Video-URL einfach hineinkopieren könnt, um das Video herunterzuladen. Anschließend möchte Euch der Dienst seine Desktop-App andrehen. Das ist allerdings nicht nötig.

Kopiert die Youtube-URL in das Feld: Anschließend möchte Euch der Dienst die App andrehen.

Kopiert die Youtube-URL in das Feld: Anschließend möchte Euch der Dienst die App andrehen.

Video mit PC und Mac herunterladen

Auf PC und Mac ist der Download jetzt ganz einfach: Sucht auf der Seite nach dem Link rechts unten neben der Video-Vorschau: „das Video im Browser herunterladen“. Wenn Ihr diesen anklickt, zeigt die Website einen Download-Button, mit dem Ihr das Video bequem auf Eurem Rechner speichern könnt. Dabei unterstützt savefrom.net maximal 720p-Auflösung – mehr als genug, um die Videos mobil anzuschauen. Natürlich muss eine entsprechend hohe Auflösung auch in der Video-Datei vorhanden sein.

Die Bedienung von Savefrom ist denkbar einfach.

Die Bedienung von Savefrom ist denkbar einfach.

Youtube-Video mit iPad und Co. herunterladen

Etwas kniffliger ist es mit iPhone und iPad: Wenn Ihr hier auf den Link klickt, wird das Video zwar dargestellt – ein Herunterladen ist jedoch nicht möglich. Weder Safari, noch Chrome oder Firefox für iOS besitzen eine vernünftige Download-Funktion, weshalb ein Drittanbieter-Browser mit Download-Funktion vonnöten ist. Ich benutze für diesen Zweck immer iCab Mobile, allerdings kostet der 2,29 Euro. Leider gibt es den Gratis-Browser Mercury mit Download-Funktion nicht mehr für iOS und andere Tools, die sich „Downloader“ schimpfen, funktionieren leider auch nicht. Daher ist iCab wohl die beste Wahl. Kopiert hier den Youtube-Link ins Formular von savefrom.net, wählt die gewünschte Auflösung aus, klickt auf „Download“ – und schon landet die Video-Datei auf Eurem iPhone oder iPad.

Der Browser iCab für iOS kann die Videos problemlos herunterladen.

Der Browser iCab für iOS kann die Videos problemlos herunterladen.

Weitersagen:

Über den Autor

Christian Rentrop

Technikjournalist und Schreiberling aus Überzeugung. Schon als Zweitklässler 1986 mit dem Amstrad CPC angefixt, habe ich mich immer für Computer und Technik interessiert und finde: Computer sind nichts, wovor man Angst haben sollte.

Artikel kommentieren: