Mit Add2Run fügt Ihr Aliase für beliebige Programme zum „Ausführen“-Dialog (Win+R) von Windows hinzu. Eine gute Option, Tools schnell und einfach zu starten.

Das Windows-eigene Tool „Ausführen“ dürften die wenigsten Nutzer regelmäßig einsetzen – allenfalls um Systemwerkzeuge wie die Eingabeaufforderung per „cmd“ oder den Registry Editor per „regex“ zu starten. Mit dem kostenlosen Add2Run erstellt Ihr Aliase für beliebige Programme – und da sich der Ausführen-/Run-Dialog wiederum bequem per Strg+R starten lässt, ist das ein einfacher Weg, Programme schnell zu starten. Und auch wenn Tippen viele Windows-Nutzer hassen: „Win+R – irfan – Enter“ ist meist schneller, als das IrfanView-Icon mit der Maus zu finden.

Ein Tipp noch: Add2Run muss nicht installiert, aber mit Admin-Rechten gestartet werden. Manch ein Virenscanner wird vermutlich anschlagen, allerdings nicht wegen erkannter Signaturen oder weil es bekannte Malware ist, sondern weil es nicht gut um die Reputation steht, sprich wenige Nutzer und davon vielleicht einer unzufrieden …

add2run

Mal wieder eine Standardaufgabe schneller erledigt – mehr Zeit für Sport.

Weitersagen:

Über den Autor

Mirco Lang

Mirco Lang

Freier Journalist, Exil-Sauerländer, (ziemlich alter) Skateboarder, Dipl.-Inf.-Wirt, Einzelhandelskaufmann, Open-Source-Nerd, Stichwortschreiber. Ex-Saturn'ler, Ex-Data-Becker'ler, Ex-BSI'ler.

Computer-Erstkontakt: ca. 1982 - der C64 des großen Bruders eines Freunds.

Wenn ich Dir helfen konnte und/oder Du hier mehr über Open Source, Linux, Bastelkram oder auch Windows-Basics lesen möchtest:
Spendier mir einen Kaffee via Paypal.

Kommentieren:

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

shares