Darts-Zähler für Android gibt es massenhaft. Aber mit welcher lassen sich Scores möglichst einfach eintragen? Welche Hilfestellungen gibt es? Und nervt die Werbung? Wir haben uns sieben kostenlose Apps angeschaut – und eine Unverschämtheit von Bezahl-App von Winmau!

Darts erlebt derzeit einen echten Hype, die Peisgelder steigen, die Turniere sind ausgelassene Party-Happenings und spätestens, seit Pro 7 eine Promi-Dart-WM mit den absoluten Top-Spielern zur Primetime gebracht hat, dürfte auch die Deutsche Sofakartoffel dabei sein. Und wer daheim ein Board aufhängt wird schnell feststellen: Puuhh, das ist ganz schön viel Rechnerei 😉 Nun gut, das ist machbar, aber es gibt ja nette kleine Helferlein für Smartphone oder Tablet, die Punkte festhalten und Stände berechnen. Dazu gibt’s Trainingsspiele, Statistiken und Checkout-Kombinationen. Wäre da nur nicht die riesige Auswahl an Scoreboards/Darts-Zählern

Dart-Punkte festhalten

Trainingsspiele und Statistiken sind nett, um gezielt gegen Schwächen vorzugehen und beispielsweise bestimmte Doubles zu trainieren. Am wichtigsten dürfte aber etwas ganz anderes sein: Möglichst einfaches eingeben der Punkt einer Aufnahme. Und das geht am einfachsten über ein normales Zahlenfeld und einen großen OK-Button. Das gilt vor allem, wenn man auch mal mit Freunden und ein paar Bierchen spielt und keine Präzisionsarbeit leisten will.

Daher ist mein Favorit das Let’s-Dart-Scoreboard: Riesiger OK-Button, Computer-Gegner und während des Spiels gibt es keine Werbung, nur als Pop-up zwischen zwei Spielen. Auch das einzige werbefreie Scoreboard Bullseye ist super, allerdings mit kleinerem Eingabefeld und ohne Computer-Gegner.

Zum Vergleich: Kostenpflichtiger Winmau-Zähler

Winmaus Darts Scorer fü 2,41 Euro ist die mit Abstand schlechteste Dart-App. Keine Optionen, Statistiken, Spielmodi oder sonstwas, nur winzig kleine Felder zum Eingeben der Punkte und ein Spieler kann auch mehrmals hintereinander Scores eingeben. Winmau selbst stellt ein unendliches Undo/Redo heraus – damit auch Besoffene damit klar kommen … Die App ist eine Unverschämtheit.

darts-scoreboards

Einfach nur eine Unverschämtheit – Grund genug, selbst Winmau-Boards zu meiden. Auch wenn ich meins dennoch nicht abhängen werde …

Darts Zähler App kostenlos

Der Zähler von Flame Apps kommt erfreulicherweise ohne Werbung aus. Als In-App-Käufe stehen unterschiedliche Themes zur Verfügung – das taugt aber wohl eher, um den Entwickler zu unterstützen, bei solch einem Zähler düften die Farben keine große Rolle spielen. Die Nutzung: Ihr gebt nach jedem Wurf genau an, was Ihr getroffen habt, sprich direkt das Feld oder voher noch Double/Triple. Das erfordert zwar das Minimum an eigener Denkleistung, aber das Maximum an Tipperei. Wer drei Zahlen addieren kann, dürfte andere Lösungen vorziehen. Optionen: Bis zu 4 Spieler, Spielmodi 301 bis 901 und Single Out/Double Out.

darts-scoreboards

Sorry, aber diese Eingabemethode ist einfach nur nervig.

Bullseye

Bullseye ist Open Source und kommt entsprechend ohne Werbung oder In-App-Käufe aus. Die Nutzung: Ihr gebt nach jeder Aufnahme die Punktzahl über ein normales Nummernfeld an und bestätigt mit Enter. Die Darstellung ist dabei besonders gut gelungen. Zum einen werden alle Zwischenstände und geworfenen Punkte notiert und zum anderen werden mögliche Checkouts angezeigt, sobald Ihr im Finish-Bereich ankommt. Die Spielmodie 101 bis 901 stehen für bis zu 3 Spieler zur Verfügung.
Infos zum F-Droid-Store haben wir hier, und eine Anleitung, wie Ihr Apps aus Nicht-Google-Quellen installiert hier.

darts-scoreboards

Open Source und somit die einzige App ohne Werbung.

My Dart Training

My Dart Training von Manfred Büttner ist kostenlos und enthält Werbung und In-App-Käufe. Und leider ist die Werbung extrem nervig. Die fix eingeblendete Werbung unten am Rand ist auch im Spiel zu sehen und beim Wechseln von Screens, etwa um ein neues Spiel zu starten, kommt Pop-up-Werbung. Die Nutzung: Auch hier wird wieder nach jeder Aufnahme über ein normales Nummernfeld der Scrore eingegeben und wie bei Bullseye bekommt Ihr am Ende Tipps für’s Checkout. Dazu gibt’s Anzeigen für Average, geworfene Darts und höchste Aufnahme. Die einzelnen Schritte sind allerdings nicht im Bild. Wie der Name schon sagt, handelt es sich aber nicht bloß um ein Scoreboard, sondern um einen Trainer. Es gibt daher noch allerhand zu entdecken: Spielmodi für X01, Cricket, Highscore und weitere Modi für das Einzeltraining, beispielsweise Round The World. Dazu gibt es Statistiken für alle angelegten Spieler.

darts-scoreboards

Eingabe ist OK, Werbung nervt im Spiel, aber dafür ist es ein echter Trainer mit den mit Abstand meisten Funktionen.

Let’s Dart Scoreboard

Auch das Let’s Dart Scoreboard von Sören Bühler ist werbefinanziert und kostenlos. Die Werbung poppt nach beendeten Spielen auf. Es gibt X01-Spiele und Cricket, Statistiken für alle Spieler, Checkout-Optionen und zwei Besonderheiten: Zum einen dürft Ihr zwischen zwei Eingabemethoden auswählen. Entweder per Double-/Triple-Button und dann das getroffene Feld oder via Aufnahme-Score, was deutlich schneller geht, auch dank des besonders großen OK-Buttons. Zum anderen könnt Ihr gegen den Computer spielen! Wer daheim allein trainiert düfte damit den kleinen Schub Extramotivation aktivieren können.

darts-scoreboards

Toll! So funktioniert einfache Eingabe – und darauf kommt es an.

Darts Scoreboard

Andy Pandys Darts Scoreboard ist wie üblich kostenlos und werbefinanziert, mit fixer Werbung am unteren Rand, allerding nicht in der Spielansicht! Die Eingabe erfolgt über Aufnahme-Scores über ein normales Zahlenfeld, es werden Average, Darts und höchster Score angezeigt und es gibt eine sehr gute Übersicht für mögliche Finishes. Ihr düft wieder Cricket und X01 spielen, Legs, Sets und Double-/Single-Out festlegen, den letzten Satz im Tie-Break spielen und vor allem: In Teams spielen!

darts-scoreboards

Keine Werbung während des Spiels – gut.

Darts Scoreboard II

Auch Entwickler Haaz hat seine App Darts Scoreboard gennant und finanziert sie mit Werbung. Beim Scoring gibt’s wieder das bekannte Prozedere: Punkte werden per Aufnahme als Gesamtwert eingegeben, Checkouts werden angezeigt. Dazu gibt es ausführliche Statistiken und X01-Spiele für mehrere Spieler. Leider ist die Werbung auch im Scoring-Screen und stört, zudem scheint es einige Funktionen erst nach Login zu geben.

darts-scoreboards

Werbung, nervt.

Essential Darts Scoreboard

Und noch eine werbefinanzierte App mit X01-Spielen und Cricket für bis zu 4 Spieler – und Computer-Gegnern! Die Eingabe läuft per Aufnahme, es gibt Statistiken, Immer-Da-Werbung und kaum Gründe, ausgerechnet das Essential Darts Scoreboard zu wählen – oder nicht zu wählen.

darts-scoreboards

Wieder Werbung im Spiel, dann lieber was anderes.

Es gibt auf Google Play noch etliche weitere Darts-Zähler und letztlich ist es auch ein wenig Geschmackssache, was die Darstellung angeht. Wer gezielt trainieren will, findet auch weitere Trainer. Und wenn Ihr Euren Favoriten vermisst, postet einfach einen Link und kurz den Grund, was die App so gut macht – dann kommt sie mit in die Liste.

Über den Autor

Mirco Lang

Mirco Lang

Am Anfang war der C-64 des großen Bruders des besten Freundes in der Grundschule ...

Der echte Technikwahn kam dann mit einer Ausbildung bei Saturn - als Computer noch erklärt werden mussten, Soundkarten benötigten, ein gutes Monatsgehalt kosteten und das Internet nur bei Nerds und mit 38 kbp/s lief, bestenfalls.

Ein Studium der Informationswirtschaft und ein paar Jahre als Redakteur bei Data Becker später, sitzt hier ein freier Journalist, der auf Old-School-Computing (cli ftw!), Free Software, Frickelei, Kodi und "Hundedinger" steht - und Grauseligkeiten wie Bild und Heftig.co zutiefst verabscheut.

Und sonst so? Sauerländer, Ex-BSI'ler, untalentierter Musikinstrumentebesitzer und seit 26 Jahren Skateboarder, ein ziemlich alter. Und manchmal kommt das abgebrochene Philo-Studium wieder durch ...

Artikel kommentieren: