Ein Backup sollte vor allem eines sein: zuverlässig! Ist Areca. Unter anderem, weil es Euch so tolle Standardskripte baut.

Eine Serie zu coolen Features und jetzt ein Backup-Tool? Ernsthaft? Ja OK, Backups sind nicht sexy, wie’s im Redaktsionssprech immer hieß. Aber wenn schon, dann gerne mit Areca: Jegliche Art von Backups, Verschlüsselung, Archivierung, einfache Wiederherstellung – alles da. Können aber auch fast alle anderen Backup-Tools. Aber Areca erzeugt Euch Skripte, und zwar von der guten Art.

Areca im Video

Belehreungen über Backups und Lobhudelei ob der Verwendung von Standardformaten für Areca können wir uns wohl sparen – kennt Ihr, wisst Ihr, alt. Areca macht das Leben aber einfacher und das ist doch eine Minute wert: Areca erstellt für Backup-Jobs Skripte, wahlweise für volle, inkrementelle oder Delta-Backups. So lassen sich für einen Job unterschiedliche Backup-Arten über unterschiedliche Kanäle erstellen. Und die Wahl des Kanals ist genau das Symphatische bei Areca: Es handelt sich um schlichte Batch-Skripte. Und die bat-Dateien lassen sich einfach maximal flexibel einsetzen, sei es über eigene Skripte, einen Doppelklick oder der Windows Scheduler.

Über Feature Picking

In dieser Serie beleuchten wir einzelne Features von Tools, die sie einzigartig machen – oder auch nur extrem symphatisch. In den Videos seht Ihr jeweils genau ein Feature oder eine Anwendungsart.
Alle Folgen.

Über den Autor

Mirco Lang

Mirco Lang

Freier Journalist, Exil-Sauerländer, (ziemlich alter) Skateboarder, Dipl.-Inf.-Wirt, Einzelhandelskaufmann, Open-Source-Nerd, Stichwortschreiber. Ex-Saturn'ler, Ex-Data-Becker'ler, Ex-BSI'ler.

Computer-Erstkontakt: ca. 1982 - der C64 des großen Bruders eines Freunds.

Wenn ich Dir helfen konnte und/oder Du hier mehr über Open Source, Linux, Bastelkram oder auch Windows-Basics lesen möchtest:
Spendier mir einen Kaffee via Paypal.

Kommentieren:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.