Der iMac lässt sich als Bildschirm für andere Macs verwenden. Wir zeigen Euch, wie es geht.

Der alte iMac wurde durch ein Macbook ersetzt oder Ihr arbeitet regelmässig mit mehreren Macs? Dann könnt Ihr Euch die Anschaffung eines zusätzlichen Monitors sparen: Alle iMac-Modelle ab 2011 erlauben den Betrieb als Monitor – leider nur an einem anderen Mac. Alles, was Ihr dafür braucht, ist ein Thunderbolt-Kabel: Mit diesem müsst Ihr den iMac mit dem Macbook oder einem anderen Mac verbinden und anschließend beide Geräte hochfahren. Nun könnt Ihr den iMac im sogenannten Target Display Modus als Monitor für Euer Macbook betreiben, indem Ihr die Tastenkombination (cmd)+(F2) drückt. Leider klappt das ausschließlich bei iMacs, Macbooks können nicht als externe Bildschirme genutzt werden.

Um den Target-Display-Modus zu aktivieren, müsst Ihr nur zwei Thunderbolt-Ports verbinden und (cmd)+(F2) drücken.

Über den Autor

Christian Rentrop

Technikjournalist und Schreiberling aus Überzeugung. Schon als Zweitklässler 1986 mit dem Amstrad CPC angefixt, habe ich mich immer für Computer und Technik interessiert und finde: Computer sind nichts, wovor man Angst haben sollte.

Sag' Deine Meinung