Da will man sich beschweren und stattdessen bekommt man einen Teilchenbeschleuniger. Das ist ganz schön kurios.

Stellt Euch vor, Ihr wünscht Euch eine beschwerdemanagementgerechte Kommunikation, bekommt aber einen Elementarteilchenbeschleuniger – nicht schlecht, oder? LibreOffice jedenfalls kann mit „beschwerdemanagementgerecht“ wenig anfangen (und ja, da hagelt’s Verständnis), und schlägt das hübsche Physikgerät vor – irgendwie doch schlecht, woll?! Aus lauter Sorge, der Weihnachtsmann könnte in Genf Euren Wunschbeschleuniger stibitzen, greift Ihr zum Schnurlostelefon, um Euch zu beschweren, aber da hat das Kommunikationsmanagement offenbar geschlafen, denn zumindest LibreOffice kennt das wieder nicht und schickt Euch daher zum (das ist nicht erfunden, unten ist ein Screenshot …) DECT-Seelsorgetelefon – der Domian für DECT-Geräte?

Seelsorgetelefon!

Oder benutzen die Seelsorger dort DECT-Geräte? Und falls ja, wen juckt’s? Ist aber auch egal, denn beim Nachschlagen von „Anrufernummer“ streikt LibreOffice wieder und versorgt Euch stattdessen mit einem wahren Superwort: Anruferznummern. Anruferznummern. Ja, Anruferznummern – viel besser. Und so nervt die Vorschlagskultur von Sonnenauf- bis -untergang – nein, tut sie nicht, kennt LibreOffice nicht, schlägt aber immerhin SonnenKauf- vor; was unsere Sprache nicht alles zu bieten hat. Leider beißt sich hier der Adler in den Schwanz, denn sinnvolle Vorschläge zur Ergänzung von „SonnenKauf-“ fehlen, lediglich Sonnenkaufangebote gibt es und die wiederum ohne Preisangabe. Dann eben doch auf den LHC im Strumpf warten.
Wenn Ihr ähnlichen Obskuritäten begegnet, immer her damit!

libreoffice

Hätten wir nicht alle gerne einen eigenen LHC?

libreoffice

Bei welchem Seelsorgetelefon kann ich das denn melden?

libreoffice

Anruferznummern. Kenne ich nicht.

Über den Autor

Mirco Lang

Mirco Lang

Freier Journalist, Exil-Sauerländer, (ziemlich alter) Skateboarder, Dipl.-Inf.-Wirt, Einzelhandelskaufmann, Open-Source-Nerd, Stichwortschreiber. Ex-Saturn'ler, Ex-Data-Becker'ler, Ex-BSI'ler.

Computer-Erstkontakt: ca. 1982 - der C64 des großen Bruders eines Freunds.

Wenn ich Dir helfen konnte und/oder Du hier mehr über Open Source, Linux, Bastelkram oder auch Windows-Basics lesen möchtest:
Spendier mir einen Kaffee via Paypal.

Kommentieren:

Ich akzeptiere

Danke für's Teilen!

Erzähle Deinen Freunden, dass Du diesen interessanten Artikel gefunden hast. Er hilft ihnen bestimmt auch weiter.