Flappy Bird selbst programmieren ist ein Kinderspiel. Zudem haben wir einen interessanten Multiplayer-Klon gefunden.

Flappy Bird ist tot, trotzdem erfreut sich das alberne Spielkonzept weiterhin enormer Beliebtheit. Rund 60 neue Flappy Bird-Clones sollen derzeit täglich im AppStore eingereicht werden, was natürlich eine ganze Menge ist. Offenbar haben einige Programmierer Lust auf schnelles Geld. Warum auch nicht, schließlich ist die Flappy Bird-Programmierung ein Kinderspiel. Wie es geht, zeigt die Website Lancia.co mit einer hübschen Anleitung. Aber Vorsicht: So ganz ohne Programmiererfahrung geht es dann doch nicht…

sourcecode

Den Vogel selber programmieren? Ein Kinderspiel!

Übrigens: Hier gibt es eine Multiplayer-Variante des Spiels, die gratis im Browser gespielt werden kann. Manche Hypes sind einfach nicht totzukriegen und werfen ganz seltsame Blüten…

Flappymmo

Flappy Bird als Multiplayer-Browser-Spiel

Weitersagen:

Über den Autor

Christian Rentrop

Technikjournalist und Schreiberling aus Überzeugung. Schon als Zweitklässler 1986 mit dem Amstrad CPC angefixt, habe ich mich immer für Computer und Technik interessiert und finde: Computer sind nichts, wovor man Angst haben sollte.

Artikel kommentieren: