Flappy Bird selbst programmieren ist ein Kinderspiel. Zudem haben wir einen interessanten Multiplayer-Klon gefunden.

Flappy Bird ist tot, trotzdem erfreut sich das alberne Spielkonzept weiterhin enormer Beliebtheit. Rund 60 neue Flappy Bird-Clones sollen derzeit täglich im AppStore eingereicht werden, was natürlich eine ganze Menge ist. Offenbar haben einige Programmierer Lust auf schnelles Geld. Warum auch nicht, schließlich ist die Flappy Bird-Programmierung ein Kinderspiel. Wie es geht, zeigt die Website Lancia.co mit einer hübschen Anleitung. Aber Vorsicht: So ganz ohne Programmiererfahrung geht es dann doch nicht…

sourcecode

Den Vogel selber programmieren? Ein Kinderspiel!

Übrigens: Hier gibt es eine Multiplayer-Variante des Spiels, die gratis im Browser gespielt werden kann. Manche Hypes sind einfach nicht totzukriegen und werfen ganz seltsame Blüten…

Flappymmo

Flappy Bird als Multiplayer-Browser-Spiel

Über den Autor

Christian Rentrop

Christian Rentrop

Freier Journalist, Baujahr 1979. Erste Gehversuche 1986 am Schneider CPC. 1997 ging es online. Seither als Blogger und Journalist in Totholzwäldern, auf digitalen Highways und manchmal in der echten Welt unterwegs.
Spendier‘ mir einen Kaffee.

Kommentieren: