Anzeige
SoftwareWeb

Tipp: Social Media Buttons auf Websites ausblenden

NEIN – ich like das jetzt nicht! Wo ist der Dislike Button? Dinge nur gut finden zu dürfen, like ich gar nicht. Kollege Rentrop wird mich vermutlich steinigen, hat er doch lang und breit erklärt, warum Werbeblocker, sagen wir mal, suboptimal sind. Dennoch: Wenn Ihr AdBlock Plus wider besseres Wissen nutzt, könnt Ihr auch gleich alle Facebook-, Twitter- und-so-weiter-Buttons entfernen. Adblock Plus funktioniert über Filterlisten – abonniert einfach eine weitere:

Anzeige

„Fanboy’s Social Blocking List“ findet Ihr direkt auf der Adblock-Homepage – einfach auf den Link klicken, aktivieren, fertig. Und hier der Workflow mit Vorher/Nacher:

Vorher: Like-Terror

adblock
Vorher: Social Media Buttons (und Microsoft-Werbung).

Mittendrin: Die Filterliste

terror
Mittendrin: Filter abonnieren – zwei Klicks befreien Euch vom Like-Terror.

Nachher: Ent-Like’t

adblock
Nachher: Keine Social Media Buttons (aber Microsoft-Werbung).

Ganz wichtig: Uns, die wir Euch hiermit vom Ver-following-Wahn befreit haben, dürft solltet müsst Ihr natürlich whitelisten

Mirco Lang

Freier Journalist, Exil-Sauerländer, (ziemlich alter) Skateboarder, Dipl.-Inf.-Wirt, Einzelhandelskaufmann, Open-Source-Nerd, Checkmk-Handbuchschreiber. Ex-Saturn'ler, Ex-Data-Becker'ler, Ex-BSI'ler. Computer-Erstkontakt: ca. 1982 - der C64 des großen Bruders eines Freunds. Wenn Ihr hier mehr über Open Source, Linux und Bastelkram lesen und Tutonaut unterstützen möchtet: Über Kaffeesponsoring via Paypal.freue ich mich immer. Schon mal im Voraus: Danke! Nicht verpassen: cli.help

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!