Hochhaus schief? Produktfoto schief? Liegt der Horizont auf der Seite? Mit einem coolen IrfanView-Feature rückt Ihr die Welt wieder gerade.

Schon wieder IrfanView? Tja, hier gibt es einfach viele „kleine“ Features. Zu den weniger bekannten Dingen in IrfanView gehören sicherlich die Paint-mäßigen Tools zum Bearbeiten von Bildern auf Pixel- und Leinwandebene, sprich zum Zeichnen, Annotieren und so weiter. Und da sticht eines besonders hervor: Begradigen mit einem Klick – perfekt für Produkt- und Architekturfotos.

Begradigen im Video

Gleich vorweg: Öffnet mal ein Bild in IrfanView und klickt auf F12 – dann wird die Tool-Palette eingeblendet, von der hier die Rede ist. Das Tool zum Begradigen macht dabei Folgendes: Ihr sucht eine Linie im Bild, die horizontal sein sollt, zeichnet sie nach und schon ist das Bild gerade – aber im Video wird es deutlicher:

Über Feature Picking

In dieser Serie beleuchten wir einzelne Features von Tools, die sie einzigartig machen – oder auch nur extrem symphatisch. In den Videos seht Ihr jeweils genau ein Feature oder eine Anwendungsart.
Alle Folgen.

Über den Autor

Mirco Lang

Mirco Lang

Freier Journalist, Exil-Sauerländer, (ziemlich alter) Skateboarder, Dipl.-Inf.-Wirt, Einzelhandelskaufmann, Open-Source-Nerd, Stichwortschreiber. Ex-Saturn'ler, Ex-Data-Becker'ler, Ex-BSI'ler.

Computer-Erstkontakt: ca. 1982 - der C64 des großen Bruders eines Freunds.

Wenn ich Dir helfen konnte und/oder Du hier mehr über Open Source, Linux, Bastelkram oder auch Windows-Basics lesen möchtest:
Spendier mir einen Kaffee via Paypal.

Kommentieren:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.