Android

3 Apps fürs Wochenende – KW 14: Fucking genial

Gut finden wir alle Apps, die wir vorstellen - aber dieses Mal wird es ziemlich genial!

Zugegeben, meist haben wir in unserer Serie etwas mehr thematischen Zusammenhalt -, aber wer hat schon was gegen in App gegossene Genialität ;) Wenn Ihr Musik mögt, manchmal länger als 20 Sekunden aufs Smartphone starrt oder (Kindern) Geschichten erzählt, kommt Ihr auf Eure Kosten. Nun, nicht, dass es Kosten gäbe …

3 Apps fürs Wochenende: In dieser Serie stellen wir Euch jeden Freitag drei kostenlose und werbefreie Android-Apps vor – zum Ausprobieren und Spielen. Alle Apps stammen aus dem Open-Source-App-Store F-Droid, den wir Euch hier näher vorstellen. Was für Apps? Was auch immer uns tatsächlich gefällt und nichts voraussetzt – also etwa keine Türöffner-App für den Dackelverein Velbert Süd oder so.

F-Droid in Kürze: F-Droid müsst Ihr über die Homepage installieren, sprich die App als APK-Datei herunterladen, diese anklicken und die Installation erlauben. Zudem müsst Ihr unter (standardmäßig) Einstellungen/Apps/Spezieller App-Zugriff/Installieren unbekannter Apps die Berechtigung für F-Droid freigeben, damit die App andere Apps installieren darf.

1. Coffee

Vermutlich die einfachste App der Welt, die tatsächlich jede Menge Nutzen spendiert: Coffee sorgt einfach nur dafür, dass die Bildschirmsperre außer Kraft gesetzt wird – sonst nichts! Es gibt keine Einstellungen, keine Themes, kein gar nichts, die App lässt sich nur ein- und ausschalten. Dennoch ist das toll, beispielsweise beim Kochen: Ihr kocht ein Rezept nach, habt die Hände voller Teig und genau dann geht das Mistding aus … Coffee löst ein alltägliches Problem mit dem geringsten Aufwand – genial, oder?

coffee screenshots.
Coffee: Lässt den Bildschirm an – sonst nichts

2. StoryGame

Bei StoryGame braucht es hingegen ein, zwei Momente, bevor die Genialität ins Hirn vordringt: Kurz gesagt, die App zeigt Euch 16 zufällig ausgewählte Wörter und dazu jeweils einen Knopf, um den Begriff als verwendet zu kennzeichnen. Was das soll? Ihr sollt Geschichten erzählen und das mit den angebotenen Wörtern – ein wenig wie die Zuschauerzurufe beim Impro-Theater. Das klingt erstmal nicht soooo genial, aber es dürfte allerlei mögliche Interessenten geben, von Kinder-Bespaßern, über Redner, bis hin zu nicht mehr ganz nüchternen Studi-Runden ;)

storygame bilder.
StoryGame: Impro-Geschichten-Erzähl-Helferlein

3. Nusic

Ich lege meine Hand dafür ins Feuer: Diese App löst Begeisterungsstürme bei allen Musik-Fans aus! Nun, bei Musik-Fans, die noch Mucke offline auf dem Gerät haben: Nusic liest Eure Medienordner ein und prüft dann regelmäßig, ob es von den gefundenen Künstlern neue Alben gibt. Dazu greift Nusic auf MusicBrainz zurück und meldet sich dann, wenn es etwas Neues gibt – ansonsten bekommt Ihr von der App gar nichts mit, sie läuft still im Hintergrund. Natürlich werden Alben wie gewohnt mit schicken Cover-Bildchen gezeigt. Etwaige Treffer lassen sich dann direkt bei MusicBrainz nachschlagen. Übrigens werden auch angekündigte, noch nicht verfügbare Werke vermeldet, Ihr seid also wirklich auf aktuellstem Stand.

nusic screenshots.
Nusic: Neue Alben per Mitteilung

Titelbild basierend auf Fotos von Anete Lusina von Pexels und Pixabay

Mirco Lang

Freier Journalist, Exil-Sauerländer, (ziemlich alter) Skateboarder, Dipl.-Inf.-Wirt, Einzelhandelskaufmann, Open-Source-Nerd, Checkmk-Handbuchschreiber. Ex-Saturn'ler, Ex-Data-Becker'ler, Ex-BSI'ler. Computer-Erstkontakt: ca. 1982 - der C64 des großen Bruders eines Freunds. Wenn Ihr hier mehr über Open Source, Linux und Bastelkram lesen und Tutonaut unterstützen möchtet: Über Kaffeesponsoring via Paypal.freue ich mich immer. Schon mal im Voraus: Danke! Nicht verpassen: cli.help

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Empfohlene Beiträge

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Tutonaut.de
Cookie Consent mit Real Cookie Banner