Wenn die Fritzbox Ärger macht, kann ein Neustart oder das Zurücksetzen helfen. Wir zeigen Euch, wie das geht .

In den letzten Tagen war es mal wieder so weit: Mein Netcologne-Anschluss und die zugehörige Fritzbox Cable 6490 machten Ärger. Das Resultat: Mehrere Tage offline, Verdienstausfall, lange Gespräche mit den (immerhin sehr freundlichen) Netcologne-Menschen. Das volle Programme. Infolgedessen habe ich immerhin ein paar Sachen gelernt – unter anderem, dass das Zurücksetzen der Fritzbox zwar nicht alle, aber eine Menge Probleme beheben kann. Das Gleiche gilt für den Neustart der Box.

Fritzbox per Browser neu starten

Falls Eure Fritzbox unter Verbindungsproblemen leidet, hilft in vielen Fällen ein einfacher Neustart. Leider bieten die AVM-Router keinen klassischen Ein-Aus-Schalter. Natürlich könnt Ihr einfach den Stecker ziehen, das ist aber nicht die eleganteste Lösung. Ihr könnt die Fritzbox aber recht einfach per Browser neu starten.

Fritzbox neu starten

Die Möglichkeit, Eure Fritze neu zu starten, findet Ihr wenig intuitiv im Bereich „Sicherung“

Dazu meldet Ihr Euch an (beispielsweise durch aufrufen von http://fritz.box im Browser Eurer Wahl) und navigiert im Menü zum Punkt System -> Sicherung -> Neustart. Hier findet Ihr den Button Neu starten, der genau das macht. Bis die Box heruntergefahren und neu gestartet ist, können übrigens rund drei Minuten vergehen.

Fritzbox auf Werkseinstellungen zurücksetzen

Führt der Neustart nicht zum gewünschten Erfolg? Oder wollt Ihr Eure Fritzbox verkaufen? Dann setzt sie einfach auf die Werkseinstellungen zurück. Das funktioniert ähnlich einfach: Wechselt unter System -> Sicherung auf den Reiter Werkseinstellungen. Klickt hier auf Werkseinstellungen laden. Bevor Ihr das tut, solltet Ihr gegebenenfalls ein Backup Eurer Einstellungen vornehmen.

Bevor die Box nun endgültig auf ihren Startzustand zurückkehrt, müsst Ihr noch eine Sicherheitsfrage beantworten. Anschließend kehrt die Fritzbox in Ihren Werkszustand zurück. Nach einigen Minuten landet Ihr dann automatisch wieder auf der Einrichtungsseite der Box. Hier könnt Ihr bei Bedarf die Einrichtung wiederholen oder direkt ein Backup wiederherstellen.

Fritzbox Werkseinstellungen

Vor dem Verkauf die Fritzbox zurücksetzen? Mit ein paar Klicks erledigt

Dazu noch ein Tipp: Wenn Ihr das Backup Eurer Fritzbox-Konfiguration wiederherstellt, klammert die Telefonieeinstellungen davon aus. Das gilt zumindest dann, wenn Euer Provider die Telefonnummern automatisch an die Fritzbox überträgt. In meinem Fall meldete die Box regelmäßig einen Fehler, unter anderem durch eine rote LED. Nach mehreren Neustarts und dem Zurücksetzen stellte sich heraus, dass eben jenes Backup die falschen Einstellungen zu den Telefonnummern in die Box schrieb. Beim nächsten Mal ließ ich die Einstellungen bei der Wiederherstellung weg. Seitdem läuft sie wieder einwandfrei – ich hoffe, dass es so bleibt 😉

Noch mehr Tipps und Anleitungen zur Fritze gesucht? Haben wir! Zu den Fritzbox-Tutos.

Über den Autor

Boris Hofferbert

Freier Journalist, seit seligen Amiga-Tagen technikbegeistert, schreibt über Windows, Smartphones, Games und eine Menge anderen Kram

Artikel kommentieren:

shares
Close