AndroidAppsLifehacks

Anleitung: Smartphone als Maßband nutzen

Mit einem schlichten Foto könnt Ihr mit dem Smartphone die Größe beliebiger Objekte messen – und das fast auf den Milimeter genau! Alles was Ihr dafür braucht sind ein Referenzobjekt und die App Tape Measure. Und da diese Open Source Software, kostenlos und werbefrei ist: Worauf wartet Ihr? Auf zum Messen!

1. App starten

Installiert zunächst die App Tape Measure von Google Play oder von F-Droid. Nach dem Start könnt Ihr ein Foto aus der Galerie oder der Kamera verwenden – wählt hier die Kamera.

tape measure screenshot
Kamera oder Galerie – Ihr habt die Wahl.

2. Foto machen

Nun geht es ans Fotografieren. Als Referenzobjekt könnt Ihr zum Beispiel eine Euro-Münze oder wie hier im Beispiel einen Euro-Schein verwenden – weitere Objekte findet Ihr im Menü. Ihr dürft auch eigene Referenzobjekte nutzen, etwa Schlüssel, Zigaretten oder Bonbonschachteln – was auch immer Ihr immer dabei habt. Das zu messende Objekt muss in einer Ebene mit dem Referenzobjekt liegen. Der Zollstock hier im Bild ist nur zur späteren Kontrolle, natürlich.

tape measure screenshot
Referenzobjekt (Schein) und Messobjekt (Feuerzeug) müssen in einer Ebene liegen.

3. Referenzobjekt wählen

Wählt nun aus dem Menü Euer fotografiertes Referenzobjekt.

tape measure screenshot
Es gibt genügend Referenzobjekte zur Auswahl.

4. Referenzobjekt anpassen

Über die grünen Anfasser platziert Ihr den grünen Bereich direkt über dem Schein. Über das Plus unten rechts lassen sich auch Vielecke oder Kreise als Formen nutzen. Bestätigt, wenn Ihr fertig seid.

tape measure screenshot
Teilt der App mit, wo genau das Referenzobjekt liegt.

5. Messen

In blau erscheint nun das „Maßband“. Platziert die Enden über dem zu messenden Objekt, hier also dem Feuerzeug. Und schon wird die Länge oben angezeigt.

tape measure screenshot
Die blaue Linie fungiert nun als Maßband.

6. Zur Kontrolle

Ca. 20 Zentimeter auf dem Zollstock, 20,47 Zentimeter per Tape Measure – damit kann man doch gut leben.

tape measure screenshot
Yep, das funktioniert super.

Weitere clevere Tools aus dem F-Droid-Store findet Ihr hier und massenhaft Android-Artikel hier. Und natürlich haben wir auch eine ellenlange Erklärung, was es mit Open Source auf sich hat.

Mirco Lang

Freier Journalist, Exil-Sauerländer, (ziemlich alter) Skateboarder, Dipl.-Inf.-Wirt, Einzelhandelskaufmann, Open-Source-Nerd, Checkmk-Handbuchschreiber. Ex-Saturn'ler, Ex-Data-Becker'ler, Ex-BSI'ler. Computer-Erstkontakt: ca. 1982 - der C64 des großen Bruders eines Freunds. Wenn Du hier mehr über Open Source, Linux, Bastelkram oder auch Windows-Basics lesen und Tutonaut unterstützen möchtest: Spendier mir einen Kaffee via Paypal. Schon mal im Voraus: Danke! Nicht verpassen: cli.help

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!
Close
Close