Kurz und knapp: So erstellt Ihr mit Scribus ein dreispaltiges Layout mit einzeln skalierbaren Spalten samt sauber umflossenen Bildern im Text.

Ihr wollt keinen DTP-Grundkurs, sondern nur ein zeitschriftenmäßiges Layout mit drei Spalten und umflossenen Bildern? Wir zeigen Euch Schritt für Schritt, wie das mit Scribus funktioniert. Wichtig: Alle Spalten sind unabhängig skalierbar, der Text fließt aber durch alle Spalten.

Layout mit „Trick“

Ein mehrspaltiges Layout ist praktisch für Dinge wie Zeitschriften oder eBooks – und im Grunde kann Scribus das sogar automatisch. Nun, Ihr könnt eine Textbox aufziehen und dann einfach festlegen, dass diese drei Spalten hat. Der Nachteil: Es handelt sich letztlich um einen Kasten mit drei Spalten. Wenn Ihr aber nun, wie bei Zeitschriften zum Beispiel üblich, oben rechts oder in eine andere Ecke ein Bild platzieren wollt, geht das häufig über den Seitenrand plus zwei Spalten. Also müssen zwei Spalten niedriger gezogen werden. Das wiederum geht nur, wenn es sich um einzelne Objekte handelt. (Nun, es geht auch ganz anders, man könnte sagen schneller und sogar besser – aber ohne Lerneffekt; siehe unten …)

Nun soll aber auch der Text komplett durchlaufen. Und dafür müsst Ihr etwas machen, was nun endgültig aus dem normalen Office-Alltag heraus fällt: Die einzelnen Textkästen, die hier die Spalten darstellen, müssen verkettet werden. Aus Sicht des Texts handelt es sich dann also quasi um einen einzigen großen Textkasten.

So könnte dann ein schneller Entwurf aussehen – hier wären aber noch Feinarbeiten fällig.

1. Dokument erstellen

Erstellt zunächst ein neues, einseitiges Dokument mit den Standardvorgaben.

scribus 3 spalten layout

Standarddokument erstellen.

2. Ansicht konfigurieren

Ruft nun zunächst das Menü Ansicht auf und aktiviert Raster anzeigen und Verkettete Textrahmen zeigen.

scribus 3 spalten layout

Ansicht konfigurieren.

3. Spalte 1 einfügen

Erstellt nun einen Textrahmen für die erste Spalte innerhalb des Inhaltsbereichs, also im blauen Rahmen. Über das Raster könnt Ihr recht einfach eine passende Größe wählen. Ihr könnt Spalten entweder direkt mit einem gewissen Abstand zueinander anlegen oder später die Abstände des Texts im Innern zu den Rändern festlegen. Beides sorgt für Textspalten mit einem gewissen Abstand.

scribus 3 spalten layout

Textrahmen einfügen.

4. Spalten 2 und 3 anlegen

Kopiert nun die erste Spalte mit STRG+C, fügt die Kopie mit STRG+V ein und verschiebt sie dann mit den Pfeiltaste nacht rechts. Tipp: Mit gedrückter STRG-Taste wandert der Kasten beim Verschieben schneller. Wiederholt das Prozedere, um auch die dritte Spalte anzulegen.

scribus 3 spalten layout

Textrahmen zu drei Spalten-Layout kopieren.

5. Spalten verknüpfen

Die Spalten, beziehungsweise natürlich Textkästen um genau zu sein, müssen nun verkettet werden. Markiert dazu die erste Spalte, drückt N für das Verkettenwerkzeug und klickt dann mit dem veränderten Mauszeiger auf die zweite Spalte. Wiederholt das für die dritte Spalte. Die fertige Verkettung seht Ihr dann an den kleinen Pfeilen von einer Spalte zur nächsten.

scribus 3 spalten layout

Textrahmen verketten.

6. Beispieltext füllen

Füllt die Spalten nun mit Beispieltext über das Einfügen-Menü.

scribus 3 spalten layout

Beispieltext einfügen.

7. Spalten 2 und 3 verkleinern

Um nun einen Bereich für ein größeres Bild freizuschaufeln, markiert die mittlere Spalte per Mausklick, haltet UMSCHALT gedrückt und klickt dann mit der Maus auf die rechte Spalte. Nun könnt Ihr beide Spalten über einen gemeinsamen Rahmen verkleinern. Darüber könnt Ihr dann einfach ein Bild platzieren.

scribus 3 spalten layout

Zwei Spalten per Shift+Klick markieren und dann skalieren.

8. Fließtext-Bild einfügen

Fügt über das Kürzel I oder das Einfügen-Menü einen Bildrahmen hinzu.

scribus 3 spalten layout

Bildrahmen – noch ohne Textfluss.

9. Textfluss einstellen

Damit nun der Text um dieses Bild, beziehungsweise um diesen Rahmen herumfließt, müsst Ihr die Eigenschaften des Bilds über dessen Kontextmenü öffnen (oder F2). Beim Punkt Form wählt Ihr unter Text umfließt Rahmen den Punkt Rahmenumriss benutzen.

scribus 3 spalten layout

Bildrahmen, umflossen von Text.

10. Bildrahmen einstellen

Ihr könnt in den Form-Eigenschaften auch ganz andere Formen auswählen, beispielsweise Elemente aus Flußdiagrammen, Pfeile, Kreise und so weiter.

scribus 3 spalten layout

Über Formen lässt sich sehr hübsch layouten.

11. Seite fertigstellen

Die Bildrahmen könnt Ihr per Doppelklick füllen und Bildgröße, Ausschnitt und so weiter dann in den Eigenschaften festlegen.

scribus 3 spalten layout

Das fertige Layout lässt sich anschließend ganz einfach anpassen.

Wichtig zum Merken sind also das Verketten und das Setzen von Form-Eigenschaften – damit lässt sich schon eine Menge anfangen.

Es geht auch anders/einfacher

Ja, es geht auch einfacher, mit sauber positionierten Spalten und so weiter – aber dann lernt man ja nicht’s ;) Ihr könnt eine Seite im Neu-Dialog direkt mit einem automatischen Textkasten mit drei Spalten bestücken lassen und dann schlicht ein Bild über die gewünschten Spalten einfügen und den Text drum herum fließen lassen – der Effekt ist im Wesentlichen derselbe.

Mehr Artikel rund um’s Office findet Ihr hier, und etliche weitere Beiträge rund um Open-Source-Programme hier.

Über den Autor

Mirco Lang

Mirco Lang

Freier Journalist, Exil-Sauerländer, (ziemlich alter) Skateboarder, Dipl.-Inf.-Wirt, Einzelhandelskaufmann, Open-Source-Nerd, Stichwortschreiber. Ex-Saturn'ler, Ex-Data-Becker'ler, Ex-BSI'ler.

Computer-Erstkontakt: ca. 1982 - der C64 des großen Bruders eines Freunds.

Wenn ich Dir helfen konnte und/oder Du hier mehr über Open Source, Linux, Bastelkram oder auch Windows-Basics lesen möchtest:
Spendier mir einen Kaffee via Paypal.

Kommentieren:

Ich akzeptiere

Danke fürs Teilen!

Erzähle Deinen Freunden, dass Du diesen interessanten Artikel gefunden hast. Er hilft ihnen bestimmt auch weiter.