Minütlich ein neuer Desktop-Hintergrund aus Eurer Sammlung? Farblich passende Hintergründe für zu kleine Bilder? Mit dem Wallpaper Changer geht das ganz fix

Der Windows-Desktop ohne Hintergrundbild – was hätten wir alle für ein tristes Dasein … Wenn Euch ein fixes Wallpaper nicht genügt: Mit dem Wallpaper Changer könnt Ihr komplette Fotoordner angeben und Euch minütlich, stündlich oder in sonstigen Intervallen einen neuen Hintergrund zeigen lassen. Das Windows-Wallpaper wird automatisch gewechselt. Wirklich großartig ist der Umgang mit kleineren Bildern.

Kacheln, vervollständigen und mehr

Ganz kleine Bilder werden wie üblich gekachelt, größere Bilder, die aber immer noch nicht für Vollbild reichen, werden mit einer passenden Hintergrundfarbe vervollständigt – und die automatische Farbberkennung funktioniert hervorragend. Tolles Tool mit vielen weiteren Optionen. Tipp: Um einen Ordner zu überwachen, müsst Ihr per Rechtsklick auf den länglichen Button unten rechts klicken und im Kontextmenü den Eintrag „Monitor Directory“ aktivieren – das ist etwas obskur gelöst.

Alt, aber funktionsfähig

Leider wird das Programm nicht mehr gepflegt, die Homepage ist verweist; Ihr bekommt die Version 1.9 aber etwa hier bei Brothersoft – ansonsten sucht nach Wallpaper Changer bei Google, der Entwickler ist Frank Pleitz.

wallpaper changer

Rechtsklick auf einen Button und Häkchensetzen im Kontextmenü – dennoch ein großartiges Werkzeug.

Über den Autor

Mirco Lang

Mirco Lang

Freier Journalist, Exil-Sauerländer, (ziemlich alter) Skateboarder, Dipl.-Inf.-Wirt, Einzelhandelskaufmann, Open-Source-Nerd, Stichwortschreiber. Ex-Saturn'ler, Ex-Data-Becker'ler, Ex-BSI'ler.

Computer-Erstkontakt: ca. 1982 - der C64 des großen Bruders eines Freunds.

Wenn ich Dir helfen konnte und/oder Du hier mehr über Open Source, Linux, Bastelkram oder auch Windows-Basics lesen möchtest:
Spendier mir einen Kaffee via Paypal.

Kommentieren:

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere