HardwareMac & MacOSSoftware

Was tun, wenn die Mac-Tastatur nicht funktioniert?

Macbooks und iMacs sind eine feine Sache – zumindest, solange keine Komponente des Geräts den Geist aufgibt. Vor allem bei der Tastatur ist das ausgesprochen ärgerlich: Wenn die Kaffeetasse umgefallen ist oder das Keyboard aus welchen anderen Gründen auch immer nur noch Quatsch – oder gar nichts mehr – eingibt, ist Not am Mann. Dabei lässt sich das recht einfach regeln.

Typische Fehlerquellen ausschließen

Wenn die Tastatur gar nicht geht, kann das viele Gründe haben: Bei Bluetooth-Keyboards wie Apples Magic Keyboard spinnt gerne die Kopplung. Oder der Akku ist schlicht leer. Wenn Ihr Euch sicher seid, dass diese beiden Probleme ausscheiden, solltet Ihr vielleicht einen Blick auf den Ein-Aus-Schalter werfen. Ist die Tastatur überhaupt eingeschaltet? Ja: Ihr denkt, ich halte Euch für dämlich – aber 90% aller Computerprobleme haben genau so eine Ursache. Das Keyboard ist an, die Kopplung ist da und der Akku voll, aber das Keyboard geht trotzdem nicht? Dann liegt vermutlich ein Hardware-Schaden vor.

Kaffee, Kabel und Tastatur – da sind Unfälle programmiert.
Kaffee, Kabel und Tastatur – da sind Unfälle programmiert.

Jede USB-Tastatur funktioniert am Mac

Wenn die Tastatur defekt ist, sollte nur diese Tastatur nicht mehr richtig funktionieren. Das bedeutet, dass Ihr eine andere Tastatur benötigt. Was viele nicht wissen: Jede Bluetooth- und USB-Tastatur – also auch die vom Windows-PC – funktioniert am Mac. Falls Ihr also noch einen anderen Rechner habt, der eine solche Tastatur hat, schließt diese einfach am Mac an und startet ihn neu, indem Ihr den Ein-/Aus-Schalter so lange gedrückt haltet, bis der Bildschirm schwarz wird.

Was viele nicht wissen: Auch ein Windows-Keyboard funktioniert am Mac.
Was viele nicht wissen: Auch ein Windows-Keyboard funktioniert am Mac.

Wenn es immer noch nicht klappt

Sicher: Der USB-Anschluss könnte defekt sein, wenn es immer noch nicht klappt. Aber das ist unwahrscheinlich, sofern kein Kaffee-Unfall oder sonstiger Feuchtigkeits- oder Sturzschaden vorliegt. Falls es auch mit der externen Tastatur keine Verbindung bekommt, hat sich höchstwahrscheinlich der SMC verklemmt. Den müsst Ihr in einem solchen Fall zurücksetzen. Wobei das natürlich ohne Tasten gerade am Macbook nicht ganz einfach ist. Wenn die Tastatur wirklich tot ist, hilft dann leider nur noch der Gang zum Apple-Service. Dort wird der Fehler analysiert und hoffentlich eine preiswerte Lösung gefunden.

Wenn nichts mehr hilft, hilft nur noch Service.
Wenn nichts mehr hilft, hilft nur noch Service.

Christian Rentrop

Freier Journalist, Baujahr 1979. Erste Gehversuche 1986 am Schneider CPC. 1997 ging es online. Seither als Blogger und Journalist in Totholzwäldern, auf digitalen Highways und mit der Vespa GTS 300 oder meinem Hund in der echten Welt unterwegs. Neuerdings Tochtervater. Spendier‘ mir einen Kaffee.

Verwandte Beiträge

3 Kommentare

  1. Hallo Christian,

    ich habe folgende Frage an dich:

    An meinem alten iMac (gekauft 2007/2008; also noch Leopard) ist die Tastatur kaputtgegangen. Einzelne Tasten funktionieren nicht mehr. Der alte iMac an sich ist dagegen auch noch weiterhin in Ordnung; macht keinerlei Probleme.

    Ich habe daraufhin mir eine neue Tastatur gekauft. Und, weil ich gelesen hatte, dass am Mac wirklich alle USB-Tastaturen funktionieren, keine mehr von Apple geholt. Sondern eine Logitech K400+, um Geld zu sparen. Diese sollte in Verbindung mit einem USB-Empfänger, den ich direkt über den iMac einstecken kann, funktionieren (hat also im Gegensatz zu meiner Vortastatur kein Kabel).

    Kann die dann am iMac trotzdem funktionieren? Oder akzeptiert der iMac auf Grund seines bereits kräftig fortgeschrittenen Alters keine neueren USB-fähigen Tastaturen, die ohne Kabel mit Empfängern kommunizieren können?

    Was ich bereits getestet hatte: Die Taste neben Shift gedrückt, um so zu erreichen, dass die neue Tastatur im Tastatur-Assistent erkannt wird. Dies hat aber überhaupt nix geholfen; es tut sich schlichtweg nix (weil die Tastatur nicht erkannt werden kann).

    Ebenso habe ich auch schon Batterien der Tastatur ausgetauscht. Ohne Erfolg.

    Hast du eine Ahnung, woran das liegen könnte, dass mein iMac die kabellose Logitech-Tastatur nicht erkennt bzw. erkennen kann? Die durch kaputte Tasten nicht mehr nutzbare Apple-USB-Tastatur aber schon?

    Und würde es in einem solchen Fall dann überhaupt was bringen, den PRAM oder SMC zurückzusetzen? Das Problem liegt ja in diesem Fall nicht am iMac selbst, sondern an der Tastatur an sich, die mit dem am iMac per USB eingesteckten Empfänger nicht richtig kommunizieren kann (weil sie ihrerseits kabellos ist)?

    Ich möchte nicht, weil diese Tastatur auch weiterhin nicht funktioniert, irgendwann eine weitere neue Tastatur mit einem Kabel kaufen müssen – nur weil meine kabellose Logitech-Tastatur den iMac offenbar nicht finden kann!!!

    Vielen Dank für deine Hilfe,

    Xenia

    1. Kabellose Tastaturen mit USB-Empfänger werden normalerweise wie USB-Tastaturen erkannt. Steckt der Empfänger direkt am Mac? Ich habe zufälligerweise die gleiche K400 hier rumfliegen, bei mir wird sie sofort erkannt. Ich würde definitiv mal den PRAM- und SMC-Reset versuchen. Sicher, dass die Tastatur eingeschaltet ist und funktioniert? Mal an einem anderen PC getestet?

      1. Hallo Christian, vielen Dank für deine Rückmeldung! Der Empfänger steckt bei mir an einem Hub, der mit dem iMac verbunden ist – weil ich über den Mac ansonsten viel zu wenig USB-Anschlüsse habe. Über den selben Hub liefen bislang auch immer meine Apple-Tastatur und -Maus – ohne jede Einschränkungen. Ich wollte es diese Tage selbst probieren, das Ganze an einem anderen Rechner anzuschließen – um so meinerseits herausfinden zu können, ob der meine Tastatur erkennen kann (hatte aber aus Arbeitszeitgründen bislang keine Zeit dazu). Den PRAM und SMC zurückzusetzen werde ich auf jeden Fall dann auch versuchen – mal sehen, ob es hilft! Vielen Dank für deine Hilfe, Xenia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Tutonaut.de